Gipfeltreffen zweier Dynastien Rothschild und Rockefeller kooperieren

„Lord Rothschild und ich kennen uns bereits seit fünf Jahrzehnten“, sagt David Rockefeller, Ehrendirektor und ehemaliger Präsident von Rockefeller & Co. „Die Verbundenheit unserer Familien ist stark. Deshalb freue ich mich, zusammen mit Jacob und RIT unser Investment Management und die Vermögensverwaltung weiter zu entwickeln.“

Durch die Übernahme des Aktienpakets wird RIT zusammen mit der Rockefeller-Familie einer der wichtigsten Minderheitsaktionäre der Rockefeller Financial Services. Die Unternehmen wollen vor allem bei der Auflage neuer Anlageprodukte zusammenarbeiten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

RIT ist eine London basierte Investment-Gesellschaft, die aktuell 1,9 Milliarden Pfund (rund 2,4 Milliarden Euro) verwaltet. Im März 2012 kündigte das Unternehmen bereits eine Zusammenarbeit mit der Edmond de Rothschild Gruppe (EdR) an, bei der Baroness Ariane de Rothschild Ehrenvizepräsidentin von RIT wurde und Jacob Rothschild Ehrenvizepräsident der französischen Holding der Edmond de Rothschild Gruppe.

Rockefeller & Co. gibt es seit 1882, als John D. Rockefeller eines der ersten Family Offices gründete. Heute bietet Rockefeller & Co. verschiedenen Familien, Gesellschaften und Stiftungen Asset-Management- und Vermögensverwaltungsleistungen an. Das Unternehmen verwaltet 34 Milliarden US-Dollar (27 Milliarden Euro).  

Die Transaktion muss von den Aufsichtsbehörden noch genehmigt werden und soll Ende September abgeschlossen sein.