Gil Platteau Rothschild & Cie verpflichtet neuen Länderchef

Gil Platteau

Gil Platteau

Der Vermögensverwalter Rothschild & Cie Gestion ernennt Gil Platteau zum Länderchef für die Schweiz. Er soll vor allem das Geschäft und den Fondsvertrieb im Alpenstaat ausbauen.

Valérie Kaliski und Thibaud Nonotte-Varly werden ihn hierbei unterstützen. Kailski ist für die Zusammenarbeit mit Vertriebsgesellschaften in der Französischen Schweiz zuständig. Nonotte-Varly verantwortet den Ausbau der Geschäftsbeziehungen zu institutionellen Kunden in diesem Gebiet.

Platteau kommt von Barclays Global Investors, wo er seit 2010 den Vertrieb für die Vermögensverwaltung in der Schweiz leitete. Zuvor war er Verkaufsleiter im Geschäft mit institutionellen Kunden. Er begann seine berufliche Laufbahn 1999 bei Suez in Südkorea. Hier hatte er mit Fusionen und Übernahmen zu tun. 2001 wechselte er als Risikomanager zu BNP Paribas in die Schweiz. Seit 2002 verantwortete er bei Roche das Risikomanagement des Pensionsfonds. 2005 wechselte er als Finanzanalyst zu Broker, wobei er sich auf Risikoarbitrage spezialisierte. Anschließend war Platteau im institutionellen Vertrieb von Swiss Capital Group tätig, bevor er 2008 zu Barclays Global Investors wechselte.