Ron O’Hanley und Cyrus Taraporevala State Street und Fondstochter mit neuen Chefs

State-Street-Chef Jay Hooley verabschiedet sich Ende 2018 in den Ruhestand. | © Getty Images

State-Street-Chef Jay Hooley verabschiedet sich Ende 2018 in den Ruhestand. Foto: Getty Images

Nach mehr als 30 Jahren bei State Street tritt der State Street-Chef Jan Hooley Ende 2018 in den Ruhestand. Auch der Präsident und operativer Chef Mike Rogers wird das Unternehmen Ende 2017 verlassen.

Beide Positionen gehen auf Ron O’Hanley, derzeit Chef der Fondstochter State Street Global Advisors, über. O’Hanley trat State Street 2015 bei. Davor zeichnete er für das Asset Management bei Fidelity Investments verantwortlich. Davor hatte O’Hanley verschiedene Führungspositionen bei der Bank of New York Mellon (BNY Mellon) sowie deren Fondstochter BNY Mellon Asset Management inne.

O’Hanleys Nachfolger als Chef von State Street Global Advisors wird Cyrus Taraporevala. Taraporevala wechselte 2016 zu State Street von Fidelity Investments. Er berichtet an O’Hanley und tritt auch dem Investment Komitee von State Street bei.