Robo Advisor von Ebase Fintego öffnet sich für Firmenkunden

Rudolf Geyer ist Sprecher der Geschäftsführung von Ebase. | © Ebase

Rudolf Geyer ist Sprecher der Geschäftsführung von Ebase. Foto: Ebase

Fintego, der Robo Advisor der European Bank for Financial Services, kurz Ebase, steht nun auch Unternehmen für die Anlage von Betriebsvermögen zur Verfügung. „In der seit langem andauernden Niedrigzinsphase stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung, ihre bisherige Kapitalanlagestrategie überdenken zu müssen und sind auf der Suche nach sinnvollen Alternativen“, sagt Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von Ebase.

Ebase reagiere mit diesem Schritt zudem auf die zunehmende Nachfrage von Firmenkunden in den vergangenen Jahren. Erste Unternehmen würden das Angebot bereits nutzen. „Die Nachfrage aus dem Markt zeigt uns, dass es speziell bei kleineren und mittleren Unternehmen Interesse an vermögensverwaltenden Robo-Advisor-Angeboten gibt“, so Geyer.

In einem ersten Schritt erfolge die Geeignetheitsprüfung für Firmenkunden mit einem eigenen Formular und optional auch mit Unterstützung des Fintego-Teams. Hier sollen die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens an die Anlagecharakteristik und -strategie aufgenommen und eine oder mehrere der fünf bei Fintego zur Verfügung stehenden auf ETFs basierenden Anlagestrategien vorgeschlagen werden.

Darüber hinaus stehe den Unternehmen die gesamte Bank-Infrastruktur von Ebase zur Verfügung. Bei Bedarf können Kunden zudem jederzeit über unterschiedliche Kanäle auf ihr Depot zugreifen. Dafür werden neben einer Webseite für besonders digital-affine Kunden auch Apps angeboten. Zudem soll die Möglichkeit bestehen, bei Bedarf unterschiedliche Reportings bereitzustellen.