Kostenloser Wettbewerbsvergleich Risikomanagement von Unternehmen auf dem Prüfstand

Aon tritt viel als Sponsor auf: Hier beim Tourenwagen-Rennen in Großbritannien. Aber auch die Trikots vom Fußballclub Manchester United zieren die drei roten Buchstaben. Foto: Getty Images

Aon tritt viel als Sponsor auf: Hier beim Tourenwagen-Rennen in Großbritannien. Aber auch die Trikots vom Fußballclub Manchester United zieren die drei roten Buchstaben. Foto: Getty Images

Der Risk Maturity Index bewertet den Entwicklungsgrad des Risikomanagements eines Unternehmens. Und er bietet jedem Unternehmen den anonymen Vergleich mit seinem Wettbewerbsumfeld. Zusätzlich gibt es Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Risikomanagements. Die Ermittlung des Risk Maturity Indexes erfolgt online und ist für die Unternehmen kostenlos. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail über [email protected]

Aon hat das Konzept des Risk Maturity Indexes zusammen mit der Wharton Business School der Universität von Pennsylvania entwickelt. Das Verfahren: Im ersten Schritt wird das Risikomanagement des Unternehmens erfasst und bewertet. Dafür müssen die Unternehmen online Fragen zu den Themen Risikomanagementprozesse, unternehmensweite Organisationsstruktur und Risikoverständnis beantworten.

Die Beantwortung der Fragen dauert etwa dreißig Minuten. Alle Daten werden vertraulich behandelt und anonymisiert. Sobald der Manager den Fragebogen ausgefüllt hat, erhält er Manager ein erstes Ergebnis. Das Risikomanagement seines Unternehmens wird dabei auf einer Skala von eins bis fünf bewertet.

Im zweiten Schritt – nach etwa drei Wochen – erhält der Risikomanager eine detaillierte Auswertung der Fragen, eine Einordnung der Bewertung im globalen Marktvergleich und Empfehlungen zur Verbesserung des Risikomanagements. Für die Bewertung und deren Einordnung im Marktvergleich greift Aon auf eine umfangreiche globale Datenbank zurück.

Aon ist nach eigenen Angaben der führende globale Dienstleister für Risikomanagement sowie Versicherungs- und Rückversicherungsmakler und Berater für Human Resources. Weltweit arbeiten mehr als 62.000 Mitarbeiter in über 120 Ländern für Aon. In Deutschland sind rund 1.700 Mitarbeiter an acht Standorten für das Unternehmen tätig. Die Deutschlandzentrale ist in Hamburg.