Dritter Neuzugang Reportify Analytics benennt leitenden Berater für neues Büro in München

Headphones
Artikel hören
Dritter Neuzugang
Reportify Analytics benennt leitenden Berater für neues Büro in München
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Von der HVB Pensionskasse zu Reportify Analytics wechselt Wolfgang Frühbeis

Wolfgang Frühbeis wechselt von der HVB Pensionskasse zu Reportify Analytics. Foto: Reportify Analytics

Reportify Analytics vermeldet drei Neuzugänge im jüngst eröffneten Büro in München. Wolfgang Frühbeis – langjähriger Vorstand der Pensionskasse der Hypovereinsbank (HVB) – heuerte zum 1. Juli beim Reporting- und Analyse-Dienstleister als leitender Berater (Senior Investment Consultant) an. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Beratung und Betreuung hochvermögender Klientel sowie in der Durchführung von Vermögensverwalter-Auswahlverfahren. Zuvor gab es bereits zwei weitere Neuzugänge am Standort. Bernhard Rinser kam zum 1. Mai, Marco Lienert zum 1. Juni.

Frühbeis blickt auf eine langjährige Karriere in der Bankenbranche zurück. Seine Berufslaufbahn begann er 1993 im Wertpapier-Ressort der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank. Bei dieser beriet er Kunden zum Einsatz von Derivaten im aktiven Zinsmanagement und entwickelte und handelte strukturierte Anleihen mit Zins- und Aktienkomponenten. 1999 schloss er sich der neu gegründeten Tochtergesellschaft Pension Consult, einer Beratungsgesellschaft für Altersvorsorge, an und erarbeitete Kapitalanlagekonzepte zur Deckung von Langzeitkontenmodellen und Pensionsverpflichtungen.

 

Vor seinem Wechsel zu Reportify Analytics war Frühbeis von 2012 bis 2024 als Vorstand der HVB Pensionskasse verantwortlich für die Kapitalanlage des gesamten Kassenvermögens und damit zentraler Ansprechpartner für die Asset Manager sämtlicher investierten Anlageklassen, für Wirtschaftsprüfer und die Aufsichtsbehörde Bafin. Nachfolger von Frühbeis als Vorstand der HVB-Pensionskasse ist Oliver Postler. Postler ist auch Vorstand der HVB Trust Pensionsfonds und des HVB Trust e.V.

Weitere Kollegen kommen von Société Générale Securities Services 

„Für Reportify Analytics ist Wolfgang Frühbeis eine große Bereicherung. Vor allem unsere institutionellen Mandanten und hochvermögenden Familien werden von der Erfahrung und vom Know-how von Wolfgang Frühbeis profitieren“, sagt Alexander Etterer, Geschäftsführender Alleingesellschafter von Reportify Analytics. 

Bernhard Rinser (r.) und Marco Lienert wechselten von Société Générale Securities Services zu Reportify Analytics.
Bernhard Rinser (r.) und Marco Lienert wechselten von Société Générale Securities Services zu Reportify Analytics. © Reportify Analytics

Rinser seit knapp 27 Jahren und Lienert seit gut zehn Jahren sammelten ihrerseits bereits langjährige Erfahrungen im Bereich Fondsadministration bei der  Kapitalverwaltungsgesellschaft der Société Générale Securities Services (SGSS). Jeweils in der Funktion als Senior Investment Accountants betreuen die beiden bei Reportify Analytics ab sofort hochvermögende Familien, in der Erstellung konsolidierter und ganzheitlicher Vermögens- und Steuerreports. „Mit ihnen gewinnen wir zwei erfahrene und technisch versierte Kollegen, mit denen wir unser Reporting-Know-how um neue Tools erweitern und unseren Wachstumskurs ausbauen werden“, so Etterer.   

Reportify Analytics ist spezialisiert auf die Erfassung, Abbildung, Analyse, Kontrolle, Überwachung und Beratung des Wertpapiervermögens sowie der sonstigen Vermögensanlagen und Investments seiner hochvermögenden privaten, unternehmerischen und institutionellen Kunden. Zudem bietet das Unternehmen ein digitales und interaktives Vermögens-Reporting- und Analyse-Tool an, sowie die Durchführung von Vermögensverwalter-Auswahlverfahren. Neben dem Münchener Hauptsitz unterhält das Unternehmen mit weiteren zwölf Mitarbeitenden eine Niederlassung im Kölner Rheinauhafen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen