Anlagestile Long und short am Rentenmarkt

Seite 2 / 3

Genau wie der Robeco-Fonds hat somit auch Sauer gute Möglichkeiten, aus steigenden Renditen Geld zu machen. Wobei er technischer vorgeht als sein Konkurrent Penninga. Er achtet auf Referenzlinien im Kurs. Wenn der Bund-Future sie durchstößt, schichtet er um.

Neben diesen beiden gibt es tatsächlich auch Rentenfonds, in denen Märkte oder Titel in Long-short-Positionen gegeneinander antreten. Je nachdem, wie sie ausbalanciert sind, haben sie ein niedriges Marktrisiko. Allerdings konnten Manager in den vergangenen Jahren durch Fehlentscheidungen auch bei Marktrückenwind Verluste erleiden.

Sehenswerte Zahlen liefert der Blackrock Fixed Income Strategies, bei dem mit Michael Krautzberger der Chef des Euro-Anleiheteams höchstselbst am Steuer sitzt. Einerseits setzt er auf so herkömmliche Dinge wie Durationen, Risikoprämien und Währungen. Andererseits steckt ein großer Teil des Portfolios in Relative-Value-Strategien. Krautzberger geht hierbei in einer Position long und einer weiteren short, um die Differenz künftiger Kursbewegungen zu kassieren. Das macht er mit verschiedenen Branchen oder sogar in denselben Märkten, wenn er bei einer bestimmten Laufzeit long und einer anderen short geht. Dann verdient er zusätzliches Geld, wenn die Zinskurve in die von ihm gewünschte Richtung steiler oder flacher wird. Krautzberger hat viele Möglichkeiten. Allerdings geben ihm seine Risikorichtlinien vor, dass er stets mehrere Felder zu beackern hat: Staatsund Unternehmensanleihen, Währungen, Verbriefungen und anderes.

Ausdrücklich mit Gewinnerzielungsabsicht nutzen auch Peter Bentley und Adam Whiteley Short-Positionen. Sie arbeiten bei Insight Investment Management und managen den BNY Mellon Absolute Return Bond. „Wir mischen beispielsweise Long-Positionen in Märkten wie Australien mit Short-Positionen in Europa“, gibt Bentley ein aktuelles Beispiel. Die Netto-Duration bleibe dadurch gering. Zur Anlage stehen dem Duo sämtliche Anleihemärkte zur Verfügung, sogar Schwellenländer.

>>Vergrößern