Private Banking & Wealth Management HVB beruft Regionalbereichsleiter in der Privatkundenbank

René Babinsky (l.) übernimmt bei der Hypovereinsbank ab sofort die Leitung der Privatkundenbank in der Region Ost. Volker Hecht bekleidet dieselbe Position für die HVB-Region Baden-Württemberg/Schwaben. | © HVB

René Babinsky (l.) übernimmt bei der Hypovereinsbank ab sofort die Leitung der Privatkundenbank in der Region Ost. Volker Hecht bekleidet dieselbe Position für die HVB-Region Baden-Württemberg/Schwaben. Foto: HVB

Die Hypovereinsbank (HVB) beruft zwei Regionalbereichsleiter: Volker Hecht wird ab sofort Leiter der Privatkundenbank in der Region Baden-Württemberg/Schwaben. René Babinsky übernimmt die gleiche Funktion für die Region Ost. Beide verantworten damit künftig in ihren jeweiligen Regionen das Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden sowie das Wealth Management & Private Banking. Sie haben beide in ihren bisherigen Stationen bei der HVB und den damit verbundenen Führungsaufgaben sämtliche Facetten des Kundengeschäfts kennengelernt. Hecht wie auch Babinsky seien zudem jeweils fest im regionalen HVB-Geschäft verwurzelt.

Zudem ergibt sich bei der Bank eine weitere Änderung im Regionalbereich München: Peter Hoffmann rückt als Co-Leiter an die Seite von Regionalbereichsleiter Markus Gröbel, so ein HVB-Sprecher gegenüber dem private banking magazin. Hoffmann war bisher als Senior-Banker bei der HVB tätig und zudem Leiter Family Offices Deutschland in der Corporate- und Investmentbank des Instituts.

Hecht verantwortet in neuer Funktion vor allem von Stuttgart aus künftig das Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden sowie das Wealth Management & Private Banking in Baden-Württemberg und Schwaben, darunter auch die Großräume Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Ulm, Bodensee und Augsburg. Er tritt damit die Nachfolge von Dorothee Lindner an, die sich einer neuen Aufgabe widmen wird. Zuletzt leitete Hecht bei der HVB das Firmenkundengeschäft der Niederlassung Rhein-Main. Davor war er als Großkunden-Manager des Instituts in Stuttgart tätig. Seine berufliche Laufbahn begann Hecht nach seinem Studium 2002 als Trainee im Firmenkundengeschäft der HVB.

Babinsky verantwortet als Regionalbereichsleiter von Berlin aus künftig das Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden sowie das Wealth Management & Private Banking in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Er tritt damit die Nachfolge von Alexander Appel an, der die Region kommissarisch neben dem Regionalbereich Nord bisher geleitet hat. Zuletzt leitete Babinsky das Firmenkundengeschäft der HVB in Berlin und Nordost. Davor leitete er die Niederlassung Firmenkunden der HVB in Sachsen und ist bereits seit 2008 für die Bank tätig. Seinen beruflichen Werdegang begann er 1997 bei der Sparkasse als Kreditanalyst und Betreuer für Immobilienfinanzierungen.

Die Hypovereinsbank bündelt in Deutschland und auch in den jeweiligen Regionen künftig ihre Kompetenzen im Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden einschließlich Wealth Management & Private Banking in der Privatkundenbank. Dadurch will die HVB überschneidende Kundenbedürfnisse von Privat- und Geschäftskunden (in der Regel bis 5 Millionen Jahresumsatz) noch besser erfüllen. Neben dem breiten digitalen Angebot will man die Wünsche durch das Filialnetz und die Betreuer vor Ort regional bedienen.