Regionaler Wechsel Friedrich Lachenmaier nun bei der SDK

Die Süddeutsche Krankenversicherung gehört ebenso wie die Süddeutsche Lebensversicherung und die Süddeutsche Allgemeine Versicherung zur SDK-Unternehmensgruppe.  | © Screenshot

Die Süddeutsche Krankenversicherung gehört ebenso wie die Süddeutsche Lebensversicherung und die Süddeutsche Allgemeine Versicherung zur SDK-Unternehmensgruppe. Foto: Screenshot

Neuzugang bei der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK) in Fellbach bei Stuttgart: Friedrich Lachenmaier hat zu Beginn des neuen Jahres den Chefposten in der Vermögensverwaltung übernommen. Er kommt vom Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische. Bei dem börsennotierten Unternehmen mit Sitz in Stuttgart hatte Lachenmaier im Jahr 2008 im Rahmen seines damaligen BWL-Studiums zunächst ein Praktikum absolviert.

Nach Abschluss seiner Ausbildung stieg Lachenmaier 2011 im Konzernrisikomanagement der Wüstenrot & Württembergischen ein und hatte anschließend Posten im Risikomanagement/Controlling des Finanzkonzerns inne. Vor seinem Wechsel zur Süddeutschen Krankenversicherung, einem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, fungierte Lachenmaier im zweiten Halbjahr 2018 als stellvertretender Leiter im Risikomanagement/Controlling der Württembergischen.

Die Süddeutsche Krankenversicherung gehört ebenso wie die Süddeutsche Lebensversicherung und die Süddeutsche Allgemeine Versicherung zur SDK-Unternehmensgruppe. Das Unternehmen verfügt über Kapitalanlagen in Höhe von rund 6 Milliarden Euro (Stand 31. Dezember 2017).