Region Frankfurt/Main-Taunus Naspa beruft Leiter Private Banking

Stephan Kietzmann ist seit 1999 bei der Naspa.

Stephan Kietzmann ist seit 1999 bei der Naspa.

Stephan Kietzmann wird zum 1. Januar 2019 neuer Leiter des Privatkundengeschäfts der Nassauischen Sparkasse (Naspa) in der Region Frankfurt/Main-Taunus. Der 35-Jährige übernimmt damit die Verantwortung für die Finanz-Center, das Private Banking und das Finanzierungsgeschäft in dieser Region.

Der Bankkaufmann und Bankbetriebswirt ist ein Eigengewächs der Naspa und seit 1999 für das Institut tätig. Seit November 2012 leitet er das Private-Banking-Center Frankfurt. Kietzmann absolvierte die Ausbildung zum Bankbetriebswirt und zum Financial Consultant an der Frankfurt School of Finance & Management.

Das Privatkundengeschäft in der Region Frankfurt/Main-Taunus wird seit Juli 2014 von Direktor Stefan Hartmann geleitet. Hartmann übernimmt zum 1. Januar 2019 die Leitung des Privatkundengeschäfts in der Region Westerwald.

Die Naspa in Wiesbaden ist mit einer Bilanzsumme von 11,4 Milliarden Euro eine der größten Sparkassen Deutschlands. Ihr Geschäftsgebiet umfasst neben den kreisfreien Städten Wiesbaden und Frankfurt vier Landkreise in Hessen (Rheingau-Taunus, Hochtaunus, Main-Taunus und Limburg-Weilburg) sowie zwei Landkreise in Rheinland-Pfalz (Westerwald und Rhein-Lahn). Die Naspa beschäftigt rund 1.670 Mitarbeiter.