Recht & Steuern

Die Ermittlungen zu Cum-Ex-Geschäften geraten ins Stocken. Behörden und Gerichten fehle es schlichtweg an Personal, um den Steuerbetrug umfassend aufzuklären. Nun drohe in einigen Fällen sogar eine Verjährung und damit Straffreiheit für mutmaßliche Täter. [mehr]

[TOPNEWS]  Immobilien in der Vermögensnachfolge, Teil 3

Der Familienpool und seine möglichen Rechtsformen

Familiengesellschaften, bei Immobilien oft auch Familienpool genannt, dienen dem Zweck, das Vermögen der Familie zu bündeln und es in einer Organisationsstruktur zusammenzufassen. Dafür bieten sich verschiedene Rechtsformen an. [mehr]

[TOPNEWS]  Interview mit Berater Karl Heinz Krug

„Ein Fintech kann ein sehr valider Partner sein“

Ehemaliger Bürgermeister und Kämmerer, oberster Finanzkommunikator beim Versicherer AXA, Technologieberater für Ministerien: Karl Heinz Krug verfügt über Expertise in zahlreichen Fachgebieten. Sein Steckenpferd ist die Digitalisierung. [mehr]

[TOPNEWS]  Sachgerechte Anlage und bilanzielle Gestaltung

Wie man überschüssige Liquidität im Unternehmen anlegt

Mittelständische Unternehmer haben in den vergangenen Jahren gut verdient und stehen nun vor dem Luxusproblem: Wohin mit der überschüssigen Liquidität im Unternehmen? Auf die Ebene der Unternehmung, sagt Rolf Müller von der Steuerberatungsgesellschaft Fintegra. [mehr]

Allein der Abschluss oder die Revision eines Doppelbesteuerungsabkommens kann die Besteuerung bei deutschen Steuerpflichtigen auslösen. Dann fallen Steuern auf Veräußerungsgewinne an, ohne dass überhaupt etwas veräußert wurde. Beim Brexit macht der Gesetzgeber jedoch eine Ausnahme. [mehr]

Je komplexer die Familien- und Vermögensverhältnisse, desto schwieriger gestaltet sich die Nachfolgeplanung. Hier kommt die Familiengesellschaft als Gestaltungsinstrument ins Spiel. Sie bietet im Gegensatz zu ihren Alternativen viele Vor- und kaum Nachteile, erklären Jörg Plesse und Mario Kuppe. [mehr]