Rally an den US-Märkten Von Trumps Twitter-Tiraden nicht verunsichern lassen

Seite 4 / 4

Fazit: Portfoliorisiken vermeiden

Dies alles ist jedoch Spekulation. Daher sollten sich die Anleger nicht zu sehr von dem politischen Getöse beeindrucken lassen. Viel wichtiger sind unserer Meinung nach Signale, die in der Wirtschaft für Unsicherheit sorgen könnten.

Derzeit senden die Stimmungsindikatoren aus den USA und Europa keine düsteren Warnsignale aus. Wir rechnen für den Rest dieses und den Beginn des nächsten Jahres mit einem soliden Wachstum. Aber es erscheint uns heute mehr denn je seit dem Ende der Finanzkrise 2007/2008 geboten, etwas vorsichtiger zu sein und keine übermäßigen Portfoliorisiken einzugehen.