Q2Q Capital Ex-Führungskraft von Carmignac gründet Investmentboutique

Muhammed Yesilhark, hier bei seinem Vortrag auf dem private banking kongress in Hamburg 2014, hat sich mehr als ein Jahr nach seinem Ausscheiden bei Carmingac selbständig gemacht. | © C. Scholtysik / P. Hipp

Muhammed Yesilhark, hier bei seinem Vortrag auf dem private banking kongress in Hamburg 2014, hat sich mehr als ein Jahr nach seinem Ausscheiden bei Carmingac selbständig gemacht. Foto: C. Scholtysik / P. Hipp

Mit Q2Q Capital hat Muhammed Yesilhark, früherer Leiter europäische Aktien der Investmentgesellschaft Carmingac Gestion, eine Investmentboutique in London gegründet. Das berichtet das Online-Portal Citywire. Wie es in dem Bericht weiter heißt, wird Yesilhark laut Eintrag im Handelsregister als Investmentchef tätig sein.

Yesilhark schied im März 2016 auf eigenen Wunsch aus seiner Position als Leiter europäische Aktien bei Carmingac Gestion aus. Für die französische Investmentgesellschaft verwaltete er den Grande Europe Fonds sowie den Carmignac Euro-Patrimoine, einen Long-Short-Fonds.

Das neue Unternehmen versucht nach eigenem Bekunden, mithilfe moderner Technologien weltweit Investment-Gelegenheiten zu finden. Q2Q Capital glaube an die Welt der Kryptowährungen. So ist Muhammed Yesilhark den Angaben zufolge zudem Gründungsmitglied der Interessenvertretung Global Blockchain Business Council (GBBC), die sich zu Blockchain-Technologien wie Kryptowährungen austauscht und Anfang 2017 ins Leben gerufen wurde.