Nach dem geplatzten Credit-Suisse-Deal

Merck Fink ringt um deutsche Privatkunden

„Das war ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss”, sagt Merck Fink-Chef Krume – und gesteht die Niederlage beim Ringen um die deutschen Privatkunden der Credit Suisse ein. Doch die Münchener Privatbank will sich nicht geschlagen geben. Krume weiter: „Es ist wunderbar, wenn man einen Eigentümer mit tiefen Taschen hat.” [mehr]

[TOPNEWS]  Reinhold, Hoppenhöft, Eichelmann, Wehrs

Berenberg holt vier Hauck-Manager

Die Hamburger Privatbank Berenberg verstärkt ihre Zusammenarbeit mit unabhängigen Vermögensverwaltern. Die Neuzugänge kommen von Hauck & Aufhäuser. [mehr]

[TOPNEWS]  Versicherungsmäntel der Generali

Weitere Razzien im Private Banking?

Gehören die Generali-Versicherungslösungen der Commerzbank-Kunden in die Kategorie legale Steuertricks oder verstoßen sie gegen damals geltendes Recht? Sollte letzteres der Fall sein, könnte das eine Reihe weiterer Razzien anstoßen. [mehr]

Milliardär Carsten Maschmeyer meldet sich mal wieder in der "Frankfurter Sonntagszeitung" zu Wort. Seine Holding, so der AWD-Gründer, stoße auf immer mehr Interesse bei vermögenden Investoren – vor allem reiche Familien, die vom "Leidzins, mit \'d\'" die Nase voll hätten, seien beeindruckt von der Rendite seines Paladin-Fonds. Passend dazu rät Maschmeyer zum Verkauf von großen Dax-Titeln. [mehr]

Investments mit sozialer und ökologischer Wirkung haben sich mittlerweile zu einem 36 Milliarden US-Dollar großen Markt entwickelt. Family Offices haben das Thema zwar erkannt, zögern aber häufig immer noch bei der Umsetzung. Es fehlt zum Beispiel an Bewertungsmaßstäben. Eine neue Task Force der G8 möchte Steine ins Rollen bringen. „Campden FB“ berichtet. [mehr]

Die Familie Harald Quandt ordnet ihre Vermögensverwalter unter dem Dach der Harald Quandt Holding neu. Fritz Becker hört als Geschäftsführer von HQ Trust auf. An seine Stelle tritt ein Geschäftsführer des Wealth Managements der Commerzbank. [mehr]