Private Banking und Intermediäre Leiter Kundengeschäft verlässt VP Bank

Christoph Mauchle, Leiter Intermediäre und Private Banking, verlässt die VP Bank im Laufe des Jahres 2020 auf eigenen Wunsch. | © VP Bank

Christoph Mauchle, Leiter Intermediäre und Private Banking, verlässt die VP Bank im Laufe des Jahres 2020 auf eigenen Wunsch. Foto: VP Bank

Privatkundenchef Christoph Mauchle verlässt im Laufe des Jahres die VP Bank, teilt das Institut per Presseschreiben mit. Demnach hat er selbst die Absicht geäußert und der Schritt erfolgt aufgrund Mauchles weiterer Lebensplanung. Die Trennung gehe daher in Einvernehmen mit dem Verwaltungsrat und dem VP-Bank-Chef Paul Arni über die Bühne. Mauchle werde seine Funktion solange weiter ausüben wie die Bank einen Nachfolger an der Spitze der kundenbetreuenden Einheiten gefunden hat, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen.

Mauchle ist seit 2013 Mitglied der Geschäftsführung der VP Bank. Seitdem verantwortet das Segment Intermediäre und Private Banking. „Mit verschiedenen strategischen Initiativen ist es Christoph Mauchle gelungen, das Kundengeschäft erfolgreich auszurichten und damit die Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu steigern“, sagt Fredy Vogt, Präsident des Verwaltungsrats. Insbesondere an den internationalen Standorten der VP Bank habe Mauchle zum Wachstum beigetragen.