Private Banking – Sparkassen

[TOPNEWS]  Aufgabe für Michael Horn und Thomas Rosenfeld

BW-Bank stellt Geschäft mit Privatkunden neu auf

Die BW-Bank gibt sich eine neue Vertriebsstruktur. Unter anderem werden Private Banking und Wealth Management in einem Geschäftsfeld zusammengelegt und der Vertrieb regional gegliedert. Verbunden sind damit auch einige Personalien. Ziel sei, den Kunden stärker in den Mittelpunkt zu stellen. [mehr]

[TOPNEWS]  (Teil-)Lösung für den Margenschwund

Ran an neue Pricing-Modelle

Dem Margenschwund sollte die Private-Banking-Branche zwar auch, aber nicht nur durch das Senken der Kosten begegnen. Auf der Ertragsseite schlummern Potenziale. Dafür müssten die Anbieter sich aber bei der Preispolitik bewegen. Weg von Einheitspreismodellen mit recht willkürlichen gewährten Sonderkonditionen, hin zu ertragsreicheren Pricing-Modellen. [mehr]

Für Sparkassen und Genossenschaftsbanken

Columbia Threadneedle beruft Direktor Vertrieb

Columbia Threadneedle erweitert sein deutsches Vertriebsteam: Jesco Schwarz übernimmt die neu geschaffene Position eines Direktors Vertrieb mit Fokus auf Sparkassen und Genossenschaftsbanken. [mehr]

[TOPNEWS]  Fokus vermögende Familienunternehmer

Wie sich die Frankfurter Bankgesellschaft künftig aufstellt

Die Frankfurter Bankgesellschaft baut mit dem „Beratungsprozess Deutscher Mittelstand“ sowie einer White-Label-Vermögensverwaltung ihre Dienstleistungen für Sparkassen aus. Auf diese Weise will die Privatbank hierzulande vermögende Familienunternehmer ansprechen. [mehr]

[TOPNEWS]  Neuzugang Christian Vomberg

Frankfurter Bankgesellschaft baut Portfoliomanagement aus

Mit den Neuzugängen von Christian Vomberg und in Bälde Sascha Smiatek stockt die Frankfurter Bankgesellschaft ihre Mannschaft im Portfoliomanagement auf. Vomberg soll unter anderem den Ausbau des Vermögensverwaltungsgeschäfts mit Sparkassen vorantreiben. [mehr]

Bei der Nachfolgeplanung übergehen Familienunternehmer meist ihren langjährigen Bank- oder Sparkassenberater. Holger Mai, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Frankfurter Bankgesellschaft, erklärt in der „Börsen-Zeitung“, wie die Sparkassen-Finanzgruppe die Betreuungslücke in diesem Segment schließen will. [mehr]

Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen

Vorstand geht nach 48 Berufsjahren in Ruhestand

Nach rund 48 Berufsjahren hat Reinhard Bredtmann sein Amt als stellvertretender Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen niedergelegt. Sein Nachfolger wird unter anderem das Private Banking verantworten. [mehr]

[TOPNEWS]  Umsetzung von Mifid 2

Banken und Sparkassen hängen hinterher

Deutlich unter Plan liegen die Banken und Sparkassen bei der Umsetzung der einheitlichen EU-Richtlinie Mifid 2. Zudem herrscht zunehmend Unsicherheit über die Gesamtkosten. [mehr]

Gehälter-Ranking für Nordrhein-Westfalen

Das verdienen Sparkassen-Chefs

Das Handelsblatt hat die Gehälter der Bestverdiener unter Nordrhein-Westfalens Sparkassen-Chefs zusammengestellt. Ergebnis: Die Vorstände der größten Sparkassen scheinen auf dem Gehaltsniveau von Top-Managern privater Banken angekommen. [mehr]