Portfolio-Institutionell-Awards zum 13. Mal vergeben Lebensversicherung von 1871 ist der große Gewinner

Hier warten sie noch auf die Preisträger: Die Awards von Portfolio Institutionell.  | © Screenshot

Hier warten sie noch auf die Preisträger: Die Awards von Portfolio Institutionell. Foto: Screenshot

Seit 2007 prämiert das zum Frankfurter Portfolio-Verlag zählende Fachmagazin „portfolio institutionell“ Investoren, die mit besonderen Ansätzen in der Kapitalanlage aus der Masse hervorstechen. Die Auswahl der Preisträger in den 13 Kategorien übernimmt eine Expertenjury. 

Eine Teilnehmerin, die in diesem Jahr besonders hervorsticht, ist die Lebensversicherung von 1871 in München, über die Sie hier mehr erfahren. Sie gewann drei Awards. Nicht ganz so erfolgreich, aber ebenfalls mehrfach vertreten sind das berufsständische Versorgungswerk Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, die Versicherungsgesellschaft Signal Iduna und die Soka-Bau Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes.

In diesem Jahr haben die Juroren in den Kategorien folgende Preisträger ermittelt: 

Beste Versicherung

1. Platz Lebensversicherung von 1871
2. Platz Signal Iduna
3. Platz Württembergische Lebensversicherung, W&W Asset Management 

Beste Pensionskasse / Zusatzversorgungskasse

1. Platz Pensionskasse der Genossenschaftsorganisation 
2. Platz Versorgungskasse für Pfarrer und Kirchenbeamte (KZVK Rheinland-Westfalen) 
3. Platz Hannoversche Alterskasse

Bester Pensionsfonds / CTA

1. Platz Telekom-Pensionsfonds
2. Platz HVB Pension Fund
3. Platz Henkel AG & Co. KGaA

Beste Bank 

1. Platz Volksbank Kraichgau
2. Platz Stadtsparkasse München
3. Platz Sparda Bank Hannover

Beste Stiftung

1. Platz RAG-Stiftung
2. Platz Oberfrankenstiftung
3. Platz Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung

Bester Corporate Treasurer (Asset Management)

1. Platz BASF SE
2. Platz Osram Licht AG

Bestes Risikomanagement

1. Platz Lebensversicherung von 1871