Podcast „pbm kapitalansage“ Fluktuation bei den Family Offices und Signa-Sühne bei Versicherer

Kapitalansage

Kapitalansage: Der Podcast aus der Redaktion des private banking magazins. Foto: Josephina Rollinger / private banking magazin

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Bankenruhe nach dem Bankenbeben: Nachdem in der vergangenen Folge der „pbm kapitalansage“ noch die ABN Amro im Fokus stand, die die Hauck Aufhäuser Lampe übernimmt, ist diese Woche aus dem Privatbankenlager nur wenig zu vermelden. Dafür tut sich einiges im Family-Office-Segment: Sowohl bei Marcard, Stein & Co als auch im Family Office der Frankfurter Bankgesellschaft scheidet jeweils ein langjähriger Vorstand aus. Und bei der schwedischen SEB nimmt das deutsche Family-Office-Geschäft neue Formen an.

Eher einen Rückblick wagt die Signal Iduna. Die Versicherung hat ihre Bilanz veröffentlicht -– und Finanzchef Martin Berger erklärt, wie sehr die Signa-Investments nach der Pleite des Immobilienkonzerns die Kapitalanlage geschrumpft haben.

Die Re-Live-Schalte nach Frankfurt und die Sorgen eines Großinvestors

Und weil Thorben Lippert als einziger Redakteur des private banking magazins in der Hamburger Redaktion verblieben ist, schalten er und Gastmoderator Marc Radke nach Frankfurt: Bevor dort am 19. Juni und für alle Hörer mit dem Code „pbm100“ das finance festival startet, berichtet Lennard Klindworth vom Tag der institutionellen Kapitalanlage. Dabei bespricht Klindworth unter anderem mit einem Vertreter eines Großinvestors das, was die institutionelle Kapitalanlage derzeit umtreibt, aber auch einschränkt.

 Sie finden den Podcast nicht nur auf Spotify, sondern auch auf Apple Podcasts und weiteren Plattformen.

Sie haben auch Infos aus der Branche, Fragen an die Redaktion, Themenvorschläge oder wollen Lob und Tadel loswerden? Dann melden Sie sich einfach per Mail bei uns: [email protected] 

pbm kapitalansage ist der Podcast aus der Redaktion des private banking magazins. Vermögensverwaltung, Private Wealth Management, Family Offices und institutionelle Kapitalanlage – wir berichten regelmäßig zu den wichtigsten Neuigkeiten aus der Branche. Außerdem nehmen wir jedes Mal ein Thema genauer unter die Lupe, sprechen mit Gästen aus der Branche oder geben Einblicke in den Redaktionsalltag. 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen

Mehr zum Thema

nach oben