„Der Finanz-Gourmet“-Podcast Stephan Volkmann: Headhunter, Vespafahrer und leidenschaftlicher Koch

„Der Finanz-Gourmet“ heißt der Podcast von Oliver Morath beim private banking magazin

„Der Finanz-Gourmet“ heißt der Podcast von Oliver Morath beim private banking magazin: In der fünften Folge ist Stephan Volkmann zu Gast.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seitenwechsel vom Private Banking in den Vertrieb: Stephan Volkmann ist mit ganzer Leidenschaft Headhunter. Dass Lebensläufe sehr spannend sein können, wenn sie nicht gerade sind, zeigt sein eigener. Den dreifachen Familienvater zog es aus dem Rheinland nach Frankfurt und Saarburg, für seinen jüngsten Sohn pendelt er regelmäßig zwischen den beiden Wohnorten hin und her.

Doch warum der Wechsel vom Private Banker zum Headhunter? Volkmann freut sich, wenn er Menschen zusammenbringen kann: „Es sind die schönsten Erlebnisse, wenn es einfach passt.“ Auch wenn man bei einigen perfekten Matches etwas nachhelfen muss.

Getanzt wird nur beim „Effzeh“ und die beste Investition

Lernen Sie einen hundeverrückten Fan des 1. FC Köln kennen, der am liebsten antizyklischen Urlaub macht, im Herbst und Winter Strandspaziergänge schätzt und lieber im Sommer in den Bergen ist. Ein Genießer, der in seiner Freizeit den Kochlöffel schwingt – und eigentlich gerne Premium-Koch wäre sowie am liebsten jedes Wochenende seinen eigenen „Saar Riesling Sommer“ feiert. Der mit Podcast-Host Oliver Morath gleich in mehreren Whatsapp-Gruppen sich über die schönen Dinge des Lebens austauscht: Wein, Literatur und Fußball. Ein bekennender Nicht-Tänzer – außer, wenn Köln sich für Europa qualifiziert. Ein Headhunter dessen beste Investition eine gebrauchte Vespa ist.

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen

Mehr zum Thema

nach oben