Indexfonds-Angebot verdreifachen Pimco plant 19 aktive ETFs

Bill Gross | © Getty Images

Bill Gross Foto: Getty Images

Mitgründer Bill Gross setzt nach dem Rückzug von CEO Mohamed El-Erian in der vergangenen Woche verstärkt auf Diversifizierung.

Wie aus einer Pflichtmitteilung von Pimco an die US- Börsenaufsicht SEC hervorgeht, soll das aktive ETF-Angebot mehr als verdreifacht werden, durch ETF-Versionen von Pimco-Fonds wie dem Pimco Income, dem Pimco Unconstrained Bond, dem Pimco Municipal Bond sowie verschiedenen StocksPlus- und IndexPlus- Fonds. Die StocksPlus-Fonds wollen den Aktienmarkt mit Anleihen und Derivaten schlagen, die IndexPlus-Fonds verwenden eine nicht traditionelle Benchmark, die sich nicht in erster Linie an der Marktkapitalisierung ausrichtet.

“Wir glauben, dass aktiv betreute ETF den Investoren einen weiteren Weg bieten, Zugang zu Pimcos globalen Anlagestrategien in den Segmenten Festverzinsliche, Aktien und Rohstoffe zu erhalten”, erklärte die in Newport Beach, Kalifornien ansässige Gesellschaft am Montag in einer Mitteilung.

Gross, 69, der weiterhin als für die Kapitalanlagen verantwortlicher Chief Investment Officer (CIO) von Pimco fungieren wird, hatte in einem Interview in der vergangenen Woche gesagt, die Gesellschaft beabsichtige die Entwicklung der StocksPlus-Familie, die er in den 1980er Jahren aufgelegt und seither betreut hat, hervorzuheben. Ferner sagte er, Pimco werde stellvertretende CIOs für unterschiedliche Anlageklassen berufen.

Der von Gross betreute Anleihefonds Pimco Total Return mit einem Anlagevolumen von 237 Milliarden Dollar verzeichnete im vergangenen Jahr rekordhohe Abflüsse von 41 Milliarden Dollar, wie Daten des Fondsbeobachters Morningstar zeigen. Wegen der steigenden Zinsen flohen viele Anleger aus traditionellen Anleihefonds. Pimco, die zum Konzern Allianz SE gehört, hatte 2013 insgesamt Kapitalabflüsse in Höhe von netto 30,4 Milliarden Dollar zu verkraften, im Vergleich zu einem Zustrom von 62,7 Milliarden Dollar 2012. Nach Angaben von Morningstar war es der größte Rückgang beim organischen Wachstum unter den zehn größten US- Fondsanbietern.

Gross hatte 2012 einen aktiven ETF als Variante des Total Return Fund geschaffen. Bei einem Anlagevolumen von 3,5 Milliarden Dollar verzeichnete der ETF vergangenes Jahr Abflüsse von 197 Mio. Dollar, wie Morningstar schätzt.

Insgesamt verwaltete Pimco per 31. Dezember 1,92 Billionen Dollar in seinen Anlageprodukten. Darunter waren neun aktiv betreute ETF, zeigen Angaben auf der Internetseite.