Nach 22 Jahren Deutscher Bank Pictet holt Private Banker in Frankfurter Team

Sebastian Kunst von Pictet

Sebastian Kunst von Pictet: Vor seinem Wechsel war er über 22 Jahre lang für die Deutsche Bank tätig. Foto: Pictet

Sebastian Kunst arbeitet seit Anfang Juli bei Pictet. In Frankfurt am Main hat er die Rolle eines Senior Private Bankers übernommen. Das erfuhr das private banking magazin, ein Sprecher von Kunsts neuem Arbeitgeber bestätigte den Zugang bei Pictet. Kunst wechselt nach über 22 Jahren im Private Wealth Management bei der Deutschen Bank zu Pictet, bleibt so der Mainmetropole erhalten.

Im Private Wealth Management der Deutschen Bank arbeitete Kunst nicht nur über 22 Jahre, sondern auch in mehreren Positionen. Auf seinem Linkedin-Profil weist Kunst aus, dass er unter anderem ab Mitte der 2000er Jahre das Investment Office im Private Wealth Management der Deutschen Bank geleitet hat. 

Im Frühjahr hatte ein Teilhaber von Pictet in einem Interview in Aussicht gestellt, im laufenden Jahr rund 300 neue Mitarbeitende einzustellen. Dabei hatte Renaud de Planta gegenüber einer Nachrichtenagentur als ein mögliches Ziel für einen Personalaufbau neben Niederlassungen in Asien und London auch explizit Frankfurt am Main genannt.