Von Goldman Sachs AM PGIM Investments holt Leiterin für den Bereich Asien

Jessica Jones von PGIM Investments

Jessica Jones von PGIM Investments: Die Managerin war zuvor 17 Jahre bei Goldman Sachs Asset Management Foto: PGIM Investments

PGIM Investments hat Jessica Jones zur Geschäftsführerin für den Bereich Asien ernannt. In dieser neu geschaffenen Position wird Jones die Expansion des globalen Intermediärgeschäfts von PGIM auf dem asiatischen Markt ausbauen und Teams in Hongkong und Singapur zur Stärkung der Verkaufs- und Vertriebsaktivitäten in dieser Region aufbauen.

Jones wird vom Standort Hongkong aus tätig sein. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung wird sie als Verantwortliche für PGIM Investments fungieren und dem Vorstand von PGIM Hong Kong als neues Mitglied beitreten. Sie wird an Kimberly LaPointe, Leiterin PGIM Investments International, berichten. „Der Ausbau unseres Asien-Teams hat für uns strategische Priorität, da wir unseren Kunden die Stärken der globalen Anlageplattform von PGIM mit lokalem Markt-Know-how und einer entsprechenden Produktpalette zur Verfügung stellen möchten“, so LaPointe. 

Jones war zuvor Geschäftsführerin und Leiterin des Privatkundengeschäfts exklusive Japan bei Goldman Sachs Asset Management. Während ihrer 17-jährigen Tätigkeit für Goldman Sachs hatte sie mehrere Führungspositionen im europäischen und asiatischen Vertriebsbereich inne.

PGIM Investments ist der globale Anbieter und Fondsvertrieb von PGIM, dem globalen Vermögensverwaltungsgeschäft von Prudential Financial mit einem Volumen von 1,5 Billionen US-Dollar.