Personalunion aufgelöst Drei Konzernvorstände scheiden aus Vorstand der BW-Bank aus

Obere Reihe von links: Norwin Graf Leutrum von Ertingen, Thomas Rosenfeld und Claudia Diem bilden ab Mai 2020 den dreiköpfigen Vorstand der BW-Bank. Rainer Neske, Karl Manfred Lochner und Michael Horn (untere Reihe von links) scheiden hingegen aus dem Gremium aus. | © BW-Bank

Obere Reihe von links: Norwin Graf Leutrum von Ertingen, Thomas Rosenfeld und Claudia Diem bilden ab Mai 2020 den dreiköpfigen Vorstand der BW-Bank. Rainer Neske, Karl Manfred Lochner und Michael Horn (untere Reihe von links) scheiden hingegen aus dem Gremium aus. Foto: BW-Bank

Die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) verkleinert ihren Vorstand zum 1. Mai 2020 von sechs auf drei Mitglieder, teilt das zur LBBW gehörende Institut per Presseschreiben mit. Damit verbunden sind mehrere Positionswechsel: Norwin Graf Leutrum von Ertingen übernimmt im Gremium die Rolle des Vorstandssprechers. Stellvertretender Vorstandssprecher wird Thomas Rosenfeld. Beide gehören bereits dem BW-Bank-Vorstand an.

Claudia Diem vervollständigt das künftig dreiköpfige Führungsgremium der BW-Bank und bleibt wie bisher Vorstand für Unternehmenskunden Baden-Württemberg West und Nord. Sie ist zugleich Standortverantwortliche des LBBW-Konzerns an den Hauptstandorten Mannheim und Karlsruhe. Graf Leutrum leitet neben seiner neuen Rolle als Vorstandssprecher weiterhin das Unternehmenskundengeschäft der BW-Bank in den Regionen Stuttgart, Mittlerer Neckar und Baden-Württemberg Süd/Ost sowie Key Accounts Baden-Württemberg. Rosenfeld verantwortet künftig neben dem Privatkundengeschäft zusätzlich das Geschäftskundensegment.

Dagegen scheiden die drei Konzernvorstände der LBBW, die bisher in Personalunion auch Mitglieder des Vorstands der BW-Bank waren, aus dem Gremium aus. Dabei handelt es sich um Rainer Neske, Michael Horn und Karl Manfred Lochner. LBBW-Vorstandsvorsitzender Neske und Lochner, der das Unternehmenskundengeschäft im Konzern verantwortet, wechseln in den Aufsichtsrat der BW-Bank. Michael Horn geht, wie bereits im letzten Jahr angekündigt, Ende des Monats in den Ruhestand. Ende März war bereits Jürgen Haller, zuletzt im BW-Bank-Vorstand verantwortlich für das Segment Geschäftskunden, in den Ruhestand gewechselt.