Am Standort München Parmenas Group startet als nachhaltiges Family Office

Screenshot von der Website der neu gegründeten Parmenas Group

Screenshot von der Website der neu gegründeten Parmenas Group: Das Family Office mitsamt aller Beratungsthemen will vor allem nachhaltig sein Foto: Parmenas Group

Manuel Amesreiter, Christian Mankel und Björn Sven Habisch haben jüngst die Parmenas Group gegründet. Im Angebot: ein Family Office, eigene vermögensverwaltende Strategien, Strukturierungsberatung und ESG-Consulting für Unternehmen. Dabei zieht sich das Thema Nachhaltigkeit durch die ganze Gruppe, nicht nur in der Unternehmensberatung, sondern auch beim Einsatz von Finanzprodukten in der Vermögensanlage (nur Investments nach Artikel 9 der SFDR, sogenannte Impact Investings) und bei der Gewinnverwendung. Denn in der Parmenas Group gibt es die gemeinnützige Parmenas Nachhaltigkeitsförderungs UG. An diese werden für gemeinnützige Projekte ein Teil des Umsatzes und der überschüssige Gewinn ausgekehrt.

Zu Beginn startet die Gruppe zu Fünft. Neben den drei Gründern gehören noch Martin Waletzko und Marco Wagler zur Mannschaft, die für das ESG-Consulting und die ESG-Akademie stehen. Mit ihnen verfügen drei der fünf Team-Kollegen bereits über eine Weiterbildung auf nachhaltigkeitsrelevanten Gebieten (Experten für Sustainable Finance oder CSR).

Unterhalb der Parmenas GmbH gibt es noch weitere Tochterfirmen für die einzelnen Beratungsthemen wie Investment-Strukturierungen und Club Deals (Parmenas Finance), Family Office (Parmenas Family Office) oder die Auswahl von Vermögensverwaltern und eigenen Strategien (Parmenas Portfolio Management). Bei letzterer hat man keine eigene 32-KWG-Lizenz angestrebt, sondern sich dem Haftungsdach NFS angeschlossen. Dabei arbeite man produktneutral, falls gewünscht (Family Office), oder honorarbasiert, wenn es um die eigenen vermögensverwaltenden Strategien geht.


Die drei Gründer kennen sich von gemeinsamen, früheren Berufsstationen. Vor seinem Wechsel in die Selbstständigkeit 2019 arbeitete Manuel Amesreiter bei der Deutschen Bank im Private Banking. Christian Mankel und Björn Sven Habisch waren bis vor kurzem für die US-Immobiliengesellschaft Taurus Investment in München als Senior-Investmentmanager beziehungsweise Geschäftsführer tätig.