Zugang von Donner & Reuschel Bereichsleiter übernimmt Private Banking der Sparkasse Vest Recklinghausen

Oliver Borm übernimmt ab August die Bereichsleitung Private Banking der Sparkasse Vest Recklinghausen

Oliver Borm übernimmt ab August die Bereichsleitung Private Banking der Sparkasse Vest Recklinghausen: Zuletzt arbeitete Borm bei Donner & Reuschel in Bremen. Foto: Privat

Oliver Borm verantwortet ab August das Private Banking der Sparkasse Vest Recklinghausen. Er war zuletzt im Private Banking von Donner & Reuschel in Bremen tätig und wechselt als Bereichsleiter und Direktor zu der Sparkasse im nördlichen Ruhrgebiet, die über eine Bilanzsumme von über 8 Milliarden Euro verfügt. Borm folgt auf Martin Seelemeyer.

Zugang war jahrelang in der Warburg-Gruppe tätig

Borm begann seine berufliche Laufbahn bei der LBBW respektive der Sachsen Bank und ging 2012 zur Bremer Landesbank. Im Jahr 2016 wechselte er zum Bankhaus Carl F. Plump, das damals ein Teil der heutigen Warburg-Gruppe war. Im Zuge der Umbauten innerhalb der Warburg-Gruppe – das Bankhaus Carl F. Plump sowie weitere Tochterunternehmen wie das Bankhaus Hallbaum, das Bankhaus Löbbecke sowie die Schwäbische Bank gingen 2017 in der Warburg-Gruppe auf – wechselte Borm nach Hamburg, ehe er 2021 gemeinsam mit weiteren ehemaligen Warburg-Kollegen den Bremer Standort von Donner & Reuschel mit aufbaute.

 

Bei der Sparkasse Vest Recklinghausen verantwortet Borm ab August das Private Banking, das selbst noch in zwei Abteilungen organisiert ist: das Private Banking Unternehmens- und Firmenkunden sowie das Private Banking und Generationenmanagement. Ersteres leitet Christiane Krämer, zweiteres Claudia Essel. Insgesamt arbeiten rund 20 Mitarbeitende im Private Banking, das ein Kundengeschäftsvolumen von etwa einer Milliarde Euro verwaltet.

Das Institut arbeitet in der Vermögensverwaltung mit der Frankfurter Bankgesellschaft zusammen, in der individuellen Depotbetreuung werden Kunden für eine All-in-Gebühr beraten. Neben der Vermögensplanung zählen unter auch Unternehmensnachfolge, Generation- und Stiftungsmanagement zu den angeboten Dienstleistungen. Die Sparkasse Vest Recklinghausen beschäftigt bei einer Bilanzsumme von mehr als acht Milliarden Euro insgesamt über 1.100 Mitarbeitende, Mitglieder des Vorstands sind der Vorsitzende Michael Schulte sowie sein Stellvertreter Peter Lucke. Außerdem gehört Christian Zumschilde als stellvertretendes Vorstandsmitglied zum Führungsgremium.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen