Nachfolger von Wolfgang Klein Oldenburgische Landesbank beruft neuen Vorstandschef

Stefan Barth, seit Januar 2021 im Vorstand der OLB

Stefan Barth, seit Januar 2021 im Vorstand der OLB: AB September übernimmt er bei der Landesbank den Vorstandsvorsitz. Foto: Oldenburgische Landesbank

Die Oldenburgische Landesbank (OLB) bestellt Stefan Barth (44) zum neuen Vorstandschef der Bank. Das entschied der Aufsichtsrat in seiner gestrigen Sitzung. Der 44-Jährige und bisherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende folgt damit auf Wolfgang Klein, der mit Ablauf seines Vertrages zum 31. August 2021 aus der OLB ausscheidet.

Barth übernimmt den Vorstandsvorsitz der OLB zum 1. September 2021. Er ist seit Januar 2021 im Vorstand der OLB, im Mai 2021 wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen. Von 2013 bis Ende 2020 war der 44-Jährige in verantwortungsvoller Position für die Bawag in Wien tätig, seit 2015 als Risikovorstand. Von 2008 bis 2012 war arbeitete Barth im Rahmen der Restrukturierung bei der Hypo Alpe-Adria, zuvor seit 1997 bei der Bayerischen Landesbank.

Zudem hat die OLB aktuelle Zahlen zum ersten Halbjahr 2021 veröffentlicht: Das operative Ergebnis per 30. Juni 2021 wuchs um 14,3 Prozent auf 81,1 Millionen Euro (Vorjahr: 71,0 Millionen Euro). Den Gewinn vor Steuern erhöhte die Bank gegenüber Vorjahr um 23,0 Prozent auf 69,1 Millionen Euro (Vorjahr: 56,2 Millionen Euro).