Ohne gemalte Unterschrift Verträge komplett online abschliessen

Handschriftliche Vertragsunterzeichnung: der digitale Vertragsabschluss von IDnow

Handschriftliche Vertragsunterzeichnung: der digitale Vertragsabschluss von IDnow Foto: Screenshot

Das Münchener Softwareunternehmen IDnow bietet ab sofort die Möglichkeit Verträge rechtsgültig online zu unterzeichnen. Dabei komme weder zusätzliche Hardware noch Papierkram zum Einsatz, teilt das Unternehmen mit. Mit der Einführung der elektronischen Signatur bei der Anlagenplattform Vaamo ist IDnow der erste Anbieter in Deutschland, der die komplette Antragsstrecke von A bis Z ohne zusätzliche Hardware digitalisiert.

Und so funktioniert es: Ein Kunde der einen Vertrag online abschließen möchte, muss nicht mehr auf die Post warten, sondern kann alles online innerhalb weniger Minuten, wie es auf der Homepage des Unternehmens heißt, erledigen. Eine Unterschrift per Maus oder sonst wie ist nicht notwendig.

Zunächst bekommt man den Vertrag, der Unterzeichnet werden soll, online angezeigt, dann erfolgt die Authentifizierung per Video-Chat und am Ende stimmt man dem Vertrag per Mausklick zu und erhält eine SMS. Erst mit der Eingabe der SMS ist der Vertrag geschlossen.

Passen Hash-Werte nicht, ist der Vertrag ungültig

Damit das funktioniert, läuft im Hintergrund ein wesentlich komplexeres Verfahren ab. Von dem Dokument wird zusammen mit der überprüften Identität des Kunden ein Zertifikat über das Trustcenter Open-Trust erzeugt. Dieses Zertifikat (Digitale Signatur) ist gültig, wenn der Hash-Wert des Dokumentes dem Hash-Wert im Zertifikat entspricht. Wird in dem Dokument nur ein Komma geändert, passen die Hash-Werte nicht mehr zusammen und der Vertrag gilt als nicht korrekt signiert, also ungültig.

Bei neuen IDnow-Verfahren ist eine gemalte Unterschrift zwar nicht notwendig (die SMS-Bestätigung genüge zur Erfüllung der Regulierung) – kann aber für Banken und Versicherer, die das aus Anwendungsgründen haben möchten, eingefügt werden.

Der ganze Prozess und die dazu gehörende Signatur entsprechen höheren Sicherheitsvorschriften, als das nur mit einer gemalten Unterschrift möglich sei, versichert IDnow. Insbesondere habe man damit ein Produkt im Angebot, das die Finanzwirtschaft unproblematisch in Ihre Vertragsabschlüsse einbinden könne.