Österreichische Fachmarkt-Zentren im Fokus Bayerische Versorgungskammer startet Spezial-AIF

BVK-Chef Daniel Just: Die Versorgungskammer managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit circa 69 Milliarden Euro. | © BVK

BVK-Chef Daniel Just: Die Versorgungskammer managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit circa 69 Milliarden Euro. Foto: BVK

Die BVK hat gemeinsam mit Universal-Investment einen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Um die Anlageberatung und das Immobilienmanagement des Produkts, das ein Gesamtvolumen von 250 Millionen Euro erreichen soll, kümmert sich Blue Asset Management.

Das Portfoliomanagement soll vorrangig in österreichische Einzelhandels-Zentren in etablierten Lagen mit soliden Fundamentaldaten anlegen. Im Anlagefokus stehen Einzelhandelskonzepte, die in erster Linie der Nah- und Grundversorgung des Einzugsgebietes dienen, wie Stadtteilzentren, Fachmärkte, City-Märkte, Convenience in Stadtteillagen und Nahversorgungszentren.

Als erste Vermögenswerte wurden den Angaben zufolge acht Einzelhandelsobjekte erworben. Dieses Portfolio mit einer Mietfläche von rund 70.000 m² umfasst langfristig vermietete großflächige Standorte in integrierten Lagen. Die Objekte sind an marktführende Einzelhändler aus dem Lebensmittelhandel sowie an weitere namhafte Händler vermietet.

Die BVK ist die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands und führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt mehr als 2,2 Millionen Versicherten und Versorgungsempfängern, 4,4 Milliarden Euro jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und 3,2 Milliarden Euro jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit circa 69 Milliarden Euro.

Blue Asset Management mit Sitz in München ist ein Asset Manager für gewerbliche Immobilien mit Fokus auf das Einzelhandels- und Bürosegment. Das Unternehmen betreut für private und institutionelle internationale Investoren ein Portfolio mit einem Marktwert von rund 1,4 Milliarden Euro. Der geographische Schwerpunkt liegt auf Deutschland, Schweiz und Österreich.