Von Landessparkasse Öffentliche Versicherung Braunschweig hat neuen Vorstand

Marc Knackstedt zieht Anfang 2022 in den Vorstand der Öffentlichen Versicherung Braunschweig ein

Marc Knackstedt zieht Anfang 2022 in den Vorstand der Öffentlichen Versicherung Braunschweig ein: Er ist spezialisiert auf die Bereiche Asset Management, Controlling und Firmenkundenbetreuung Foto: Öffentliche Versicherung Braunschweig

Marc Knackstedt wird mit Wirkung zum 01.01.2022 in den Vorstand der Öffentlichen Versicherung Braunschweig berufen. Er komplettiert diesen neben den weiteren Vorsitzenden Knud Maywald und Alexander Tourneau. Die Bestellung bedarf noch der Zustimmung der Trägerversammlung der Öffentlichen.

Knackstedt ist spezialisiert auf die Bereiche Asset Managements, Controllings und Firmenkundenbetreuung. Seit 2010 ist er – zunächst bei der NORD/LB und seit 2017 bei der Braunschweigischen Landessparkasse – mit verschiedenen Vorstandsaufgaben betraut und als gebürtiger Braunschweiger bestens in der Region vernetzt.

Nach Beendigung seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen kam Knackstedt im Jahr 2000 zur NORD/LB. Dort übernahm er verschiedene Funktionen wie Referent des Vorstandsvorsitzenden und Vertreter im Wirtschaftsförderungsprojekt „Region Braunschweig“. 2010 wurde er zum Vorstand der NORD/LB Asset Management ernannt, 2017 wechselte er in den Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse und verantwortet dort insbesondere den Firmenkundenbereich.

Darüber hinaus setzt er sich unter anderem im Aufsichtsrat der Braunschweig Zukunft GmbH sowie im Beirat des Arbeitgeberverbandes nach wie vor aktiv für die regionale Wirtschaft ein. Knud Maywald, Vorsitzender des Vorstands dazu: „Ich kenne Marc Knackstedt schon lange durch unsere bisherige enge Zusammenarbeit und bin immer wieder von seiner Professionalität und Fachexpertise beeindruckt. Mit ihm gewinnen wir einen ausgewiesenen Experten im Bereich Finanzen, Strategie und Firmenkundenbetreuung. Er ist außerdem ein Kind der Region und genau der Richtige, um den anhaltenden Transformationsprozess unseres Unternehmens erfolgreich mitzugestalten.“

„Ich selbst blicke auf eine jahrelange, äußerst erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm als Vorstandskollegen zurück und verabschiede ihn daher zugegebenermaßen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich wünsche ihm viel Erfolg und nur das Beste in seiner neuen Position“, sagt Christoph Schulz, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Öffentlichen und Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse zu dem Wechsle Knackstedts.