Ab Juli 2023 Vorständin verantwortet Kapitalanlage der Öffentlichen Oldenburg

Kerstin Garbe von der Öffentlichen Oldenburg

Kerstin Garbe von der Öffentlichen Oldenburg: Garbe rückt im Juli in den Vorstand auf und verantwortet dann auch die Kapitalanlage der Versicherung. Foto: Öffentliche Oldenburg

Kerstin Garbe wird ab dem 1. Juli 2023 Vorständin bei der Öffentlichen Oldenburg. Garbe folgt bei der Regionalversicherung auf Angelika Müller, die zum 30. Juni in den Ruhestand eintritt und bisher die Lebens- und Unfallversicherungen sowie die Kapitalanlage verantwortete. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Jürgen Müllender und Ralf Kunze.

Garbe startete ihren beruflichen Werdegang 1996 zunächst bei der Winterthur International im Bereich Betriebliche Altersversorgung und ist seit 2000 bei der VGH in verschiedenen Sparten tätig. 2009 wurde sie zur Abteilungsleiterin ernannt und war zunächst für den Betriebsbereich der Unfallversicherung zuständig. Seit dem 01. Oktober 2015 ist Kerstin Garbe als Abteilungsdirektorin für die Versicherungssparten Leben und Unfall bei der VGH verantwortlich, zudem ist die gebürtige Hannoveranerin Vorstandsmitglied bei der Provinzial Pensionskasse Hannover.

Wie hat ihnen der Artikel gefallen?

Danke für ihre Bewertung