Oddo & Cie. Philippe Oddo will BHF-Bank-Chef werden

Philippe Oddo von der französischen Finanzgruppe Oddo & Cie will die Übernahme von BHF Kleinwort Benson bis Ende des ersten Jahresquartals abschließen

Philippe Oddo von der französischen Finanzgruppe Oddo & Cie will die Übernahme von BHF Kleinwort Benson bis Ende des ersten Jahresquartals abschließen

Der Chef des französischen Bankhaus Oddo & Cie., Philippe Oddo, will laut Angaben der „Wirtschaftswoche“ Vorstandsvorsitzender der deutschen BHF-Bank werden. Die Entscheidung über die Position liege aber beim Aufsichtsrat der BHF-Bank, so ein Sprecher der Franzosen.

Dem Bericht nach, könnte Oddo schon Mitte Februar als Chef einsteigen. Zuvor müsse ihn der Aufsichtsrat aber noch zum Vorsitzenden ernennen, das gilt aber nur als reine Formalie. Falls es so kommt, löst Oddo Alexander Mettenheimer ab, der aktuell den Vorsitz der Privatbank seit Mitte Juni übergangsweise übernommen hat.

Das französische Bankhaus Oddo & Cie hatte zuletzt alle nötigen rechtlichen Hürden für eine Übernahme der belgischen Bankengruppe BHF Kleinwort Benson genommen. Damit durfte es die Anteile von Franklin & Templeton und die von der Gesellschaft Aqton, einer Holding von Stefan Quandt wie vereinbart übernehmen. Damit verfügt Oddo über rund 54 Prozent der Anteile.