Von Soka-Bau Nuveen baut institutionellen Vertrieb aus

Maria Leitzbach ist neu bei Nuveen

Maria Leitzbach ist neu bei Nuveen: Sie kommt von der Soka-Bau, bei der sie 13 Jahre tätig war. Foto: Nuveen

Nuveen erweitert sein Vertriebsteam mit der Portfolio-Managerin Maria Leitzbach. Als Director, Zentral-Europa der Global Client Group von Nuveen, wird sie institutionelle Investoren im Bereich der strategischen Portfolio-Allokation und der Berücksichtigung von ESG-Faktoren im Investment-Prozess beraten. Ihr Schwerpunkt wird dabei vornehmlich auf Pensionsfonds, Firmen und Beratern liegen. Leitzbach startet am Standort Frankfurt am Main und berichtet an Romina Smith, Geschäftsführerin Zentraleuropa der Global Client Group des US-Vermögensverwalter.

Smith dazu: „Expertise im strategischen Allokieren von Vermögenswerten über Anlageklassen hinweg und insbesondere in hoch diversifizierten Portfolios gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dabei geht es heute nicht mehr nur darum, ein Portfolio effizient und effektiv für stabile Erträge durch das anhaltende Zinsumfeld zu navigieren. Mit dem Einzug der EU-Taxonomie, der EU-Offenlegungsverordnung sowie der steigenden Inflation, sind institutionelle Investoren mehr denn je gefordert, ihre Portfolios nicht nur resilient gegen Marktverwerfungen aufzustellen, sondern auch in Einklang mit den regulatorischen Anforderungen zu bringen.


Wir freuen uns daher umso mehr, dass wir mit Maria einen der zukünftig wichtigsten Bereiche in der Betreuung unserer institutionellen Investoren weiter verstärken können. Maria kommt von Investoren-Seite und kennt daher nicht nur die Herausforderungen institutioneller Investoren, sie hat ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet in der Vergangenheit auch mit Bravour unter Beweis gestellt.“

Leitzbach kommt von Soka-Bau – der gemeinsamen Dachmarke für die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft und Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes – bei der sie über 13 Jahre hinweg, jüngst als Leiterin Portfolio Management, die strategische Asset Allokation in den Bereichen Equities, Fixed Income, Immobilien und Alternatives für ein verwaltetes Vermögen von rund 13 Milliarden Euro verantwortete. Darüber hinaus war sie Mitglied des Investment Committees und zuständig für die Implementierung von ESG-Faktoren in die Investment-Prozesse. Weitere Stationen waren die KFW Bankengruppe sowie innerhalb des genossenschaftlichen Finanzsektors.