Nur für Stiftungen Hamburg Trust startet Immobilienfonds

Das Emissionshaus Hamburg Trust hat einen Immobilienfonds aufgelegt. Der geschlossen Publikums-AIF (Alternativer Investmentfonds) mit dem Namen „Forum Hamburg Fleet Office“ richtet sich an Stiftungen und wurde von der Investmentgesellschaft BW Equity, die als exklusiver Vertriebspartner auftritt, angeregt. Das Investmentobjekt ist bereits seit Anfang 2015 zu etwa 90 Prozent an die Hamburger Bezirksverwaltung der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) vermietet.

Das Gesamtvolumen des Fonds soll 34,5 Millionen Euro betragen. Knapp 22 Millionen Euro Eigenkapital will Hamburg Trust von Stiftungen einsammeln. Diese sollen jährliche Ausschüttungen von durchschnittlich 4,1 Prozent. Zusammen mit dem Verkaufserlös bis Ende 2031 sollen Anleger einen Gesamtmittelrückfluss von zirka 147 Prozent vor Steuern erhalten. Beteiligen müssen sie sich mit mindestens 100.000 Euro zuzüglich 2 Prozent Ausgabenaufschlag.