Nur für institutionelle Investoren Nord LB startet Immobilienfonds

Die Norddeutsche Landesbank (Nord LB) hat einen Immobilienfonds nur für institutionelle Investoren aufgelegt. Der Fonds „HIH Top 7 Deutsche Metropolen Immobilien Invest“ konnte mit einem Volumen von 75 Millionen Euro bereits mehr als ein Drittel des Eigenkapitals innerhalb des ersten Halbjahres bei institutionellen Investoren und Sparkassen platzieren, teilt das Geldhaus mit.

Das Erstinvestment liegt in Berlin. Dort hat der Fonds das in der Entwicklung befindlichen Büroimmobilie „Palais Behrens“ gekauft. Dabei handelt es sich um ein achtgeschossiges Gebäude im Stadtteil Mitte. Das Objekt verfügt über eine Mietfläche von insgesamt 7.400 Quadratmetern.

Der Fonds investiert in Gewerbeimmobilien in den sieben wichtigen Metropolen Deutschlands (München, Hamburg, Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Köln und Frankfurt am Main) und legt mit seiner Anlagestrategie einen Schwerpunkt auf die Investition in Büroimmobilien. Geplantes Fondsvolumen sind 400 Millionen Euro. Nord LB geht von einer vollständigen Platzierung bis Ende des laufenden Jahres aus. Die Mindestbeteiligung liegt bei fünf Millionen Euro.