Nach zwei Abgängen Neuer Vorstand der USM Finanz nimmt Kontur an

Bernd Moritz rückt offenbar in den Vorstand der USM Finanz auf

Bernd Moritz rückt offenbar in den Vorstand der USM Finanz auf

Der Vorstand des Nürnberger Vermögensverwalters USM Finanz wird neu geordnet. Neues Mitglied soll zum Ende des Jahres Bernd Moritz, der bisherige Leiter der Hamburger Niederlassung, werden, wie das private banking magazin aus gut informierten Kreisen erfahren hat. USM Finanz macht keine direkten Angaben zur Personalie, bestätigte aber interne Veränderungen.

Bernd Moritz wechselte in der ersten Jahreshälfte zum Nürnberger Vermögensverwalter. Davor war er seit Ende 2011 als Direktor Private Banking für die Schweizer Privatbank J. Safra Sarasin in Hamburg tätig. Zudem arbeitete der 46-Jährige früher für fünfeinhalb Jahre im Private Banking der Credit Suisse und über sechs Jahre bei der M.M. Warburg & Co. als Abteilungsleiter.

Bisherige Abgänge

Vorausgegangen war, dass Mitte Oktober Vorstand Christian Gold die Firma verlassen hatte. Von Februar 2012 bis Oktober 2015 war er im Vorstand der USM und für die Bereiche Kommunikation und Anlagestrategie zuständig. In seiner zusätzlichen Rolle als Mitglied des Anlageausschusses hat er bei der Anlageentscheidungen der vermögensverwalteten Fonds der USM mitgewirkt.

Auch Kai-Uwe Gronau ist seit Oktober kein Mitglied des Vorstands mehr. Seitdem bestand der Vorstand nur aus Udo Schicht, der den Nürnberger Vermögensverwalter 2009 gegründet hatte.

Laut USM Finanz stehen die zwei Nachfolger, die die Bereiche Kommunikation und Anlagestrategie übernehmen sollen, bereits fest. Mit Bernd Moritz dürfte einer davon nun bekannt sein.