Noch kein Nachfolger Vorstandschef verlässt Oldenburgische Landesbank

Patrick Tessmann stand etwas mehr als dreieinhalb Jahre an der Spitze der Oldenburgischen Landesbank. Ende August 2018 wird er das Regionalinstitut auf eigenen Wunsch verlassen.

Patrick Tessmann stand etwas mehr als dreieinhalb Jahre an der Spitze der Oldenburgischen Landesbank. Ende August 2018 wird er das Regionalinstitut auf eigenen Wunsch verlassen.

Patrick Tessmann scheidet zum 31. August 2018 auf eigenen Wunsch bei der Oldenburgischen Landesbank (OLB) aus. Der Vorstandschef habe den Aufsichtsrat gebeten, ihn von seinem Mandat zu entbinden. Wer den Posten übernimmt, steht noch nicht fest. In Kürze werde der Aufsichtsrat über die Nachfolge entscheiden.

Tessmann war seit 1. Januar 2015 Vorsitzender des Vorstands der OLB und hat die Neuausrichtung der Regionalbank geleitet. Insbesondere das Wachstumsprogramm OLB 2019 ist mit seinem Wirken verbunden. Zudem hat er das Institut durch den Verkaufsprozess an die Bremer Kreditbank geführt. Für Tessemann sei nun die Zeit für eine neue Herausforderung gekommen, heißt es im offiziellen Presseschreiben.