Themen-Experte
NN Investment Partners

ANZEIGE

Themen-Experte
NN Investment Partners

ANZEIGE
ANZEIGE

NN (L) European High Yield Europäische Hochzinspapiere behalten ihre positive Dynamik

Seite 2 / 2



Was ist bei der Investition in Hochzinswerte entscheidend? Wie integrieren Sie das in Ihre Strategie?

Haverkamp: Die Investition in Hochzinsmärkte erfordert eine gründliche und disziplinierte firmeninterne Analyse der Kreditrahmendaten. Wir verlassen uns hier nicht einfach auf die Einschätzung von Kreditrisiko oder Bonitätsentwicklung durch die Ratingagenturen. Anleger müssen das Kreditrisiko stets im Auge behalten und sich selbstständig informieren. Bei der Investition in High Yield sollte man auch über Fonds investieren und nicht in Einzelwerte, um eine ausreichende Diversifikation zu erzielen. Im Rahmen unserer Flagship-Strategie halten wir 45 bis 75 Einzeltitel in unserem Portfolio, sind aber gerne bereit, die Zusammensetzung den Wünschen unserer Kunden entsprechend anzupassen.

Der NN (L) European High Yield verfolgt eine aktive Anlagestrategie, die auf proprietärem Bottom-up-Research der Kreditrahmendaten in Kombination mit einer Top-down-Risikoallokation beruht. Wir stellen konzentrierte Portfolios zusammen, die sich nach unserem Überzeugungsgrad im Hinblick auf das Kreditprofil des betreffenden Emittenten sowie der Bewertung der Anleihen richten. Die Kombination aus Bottom-up-Einzeltitelauswahl und Top-down-Risikoallokation ermöglicht uns Aufbau und Management von Portfolios, die das Potenzial für eine risikokontrollierte stabile und stetige Performance bieten.

Welche Gesamtrendite erwarten Sie für European High Yield in den nächsten zwölf Monaten?

Haverkamp: Das makroökonomische Umfeld sowie die Kreditrahmendaten begünstigen European High Yield. Nicht zuletzt sind auch die markttechnischen Daten positiv. Sofern nicht unerwartete Ereignisse einen Strich durch die Rechnung machen, können Anleger bei dieser Assetklasse mit einer Gesamtrendite von 4,4 Prozent in den kommenden zwölf Monaten rechnen. Diese Rendite ist im Vergleich zu anderen Fixed-Income-Assetklassen, vor allem europäischen Staats- oder Unternehmensanleihen (Investment Grade), attraktiv.

Aus den oben genannten Gründen gehen wir davon aus, dass unser Fonds mit einer Rendite von 6 Prozent über die nächsten zwölf Monate die Benchmark übertreffen wird. Diese Gesamtrendite macht eine Investition in diesen Fonds ausgesprochen attraktiv. Die Rendite ist erheblich höher als die der Benchmark in 2015 (0,9 Prozent) und entspricht in etwa der in 2014 erzielten Rendite (4,6 Prozent).