Bietergemeinschaft für Großprojekte Niiio kooperiert mit Quanvest, Coryx und Finangel

Johann Horch ist Chef des Fintechs Niiio Finance Group

Johann Horch ist Chef des Fintechs Niiio Finance Group: Das Unternehmen verbündet sich mit weiteren Mitstreitern aus dem Segment Vermögensmanagement, um künftig auch größere Projekte zu gewinnen. Foto: Niiio

Die Niiio Finance Group (Niiio) vereinbart eine Kooperation mit drei Software-Häusern. Ziel ist es, künftig gemeinsam bei größeren Projekten als Bietergemeinschaft aufzutreten. Niiio, ein Anbieter von Vermögensmanagement-Software, nimmt bei diesem Unterfangen die Führungsrolle ein. Strategischer Partner der Anbietergemeinschaft ist eine renommierte internationale Strategie- und Management-Beratung für Finanzdienstleistung. Sie übernimmt bei Bedarf vor Ort beim Kunden die Geschäftsprozess-Analyse, das Projektmanagement und die Umsetzung.

Die Kooperationspartner sind Finangel, Coryx Software und Quanvest. Finangel ist ein österreichischer Anbieter moderner Frontend-Systeme für Vertriebe und Privatbanken. Das Coburger Unternehmen Coryx ist spezialisiert auf Reporting für Family Offices. Quanvest mit Sitz in Bad Homburg bietet Middleware-Dienstleistungen für Investmentmanagement, Risikosteuerung und Reporting.

Mittelfristig will man das Netzwerk ausweiten. Es soll die Basis von Niiios geplanten Software-Marktplatz für Vermögensmanagement-Angebote bilden. „Mit diesem Ökosystem, das selbstverständlich auch offen ist für weitere Anbieter, wollen wir das digitale Vermögensmanagement in Europa systematisch vorantreiben“, sagt Johann Horch, Chef der Niiio Finance Group.     

Wie hat ihnen der Artikel gefallen?

Danke für ihre Bewertung