Bietergemeinschaft für Großprojekte Niiio kooperiert mit Quanvest, Coryx und Finangel

Johann Horch ist Chef des Fintechs Niiio Finance Group

Johann Horch ist Chef des Fintechs Niiio Finance Group: Das Unternehmen verbündet sich mit weiteren Mitstreitern aus dem Segment Vermögensmanagement, um künftig auch größere Projekte zu gewinnen. Foto: Niiio

Die Niiio Finance Group (Niiio) vereinbart eine Kooperation mit drei Software-Häusern. Ziel ist es, künftig gemeinsam bei größeren Projekten als Bietergemeinschaft aufzutreten. Niiio, ein Anbieter von Vermögensmanagement-Software, nimmt bei diesem Unterfangen die Führungsrolle ein. Strategischer Partner der Anbietergemeinschaft ist eine renommierte internationale Strategie- und Management-Beratung für Finanzdienstleistung. Sie übernimmt bei Bedarf vor Ort beim Kunden die Geschäftsprozess-Analyse, das Projektmanagement und die Umsetzung.

Die Kooperationspartner sind Finangel, Coryx Software und Quanvest. Finangel ist ein österreichischer Anbieter moderner Frontend-Systeme für Vertriebe und Privatbanken. Das Coburger Unternehmen Coryx ist spezialisiert auf Reporting für Family Offices. Quanvest mit Sitz in Bad Homburg bietet Middleware-Dienstleistungen für Investmentmanagement, Risikosteuerung und Reporting.

Mittelfristig will man das Netzwerk ausweiten. Es soll die Basis von Niiios geplanten Software-Marktplatz für Vermögensmanagement-Angebote bilden. „Mit diesem Ökosystem, das selbstverständlich auch offen ist für weitere Anbieter, wollen wir das digitale Vermögensmanagement in Europa systematisch vorantreiben“, sagt Johann Horch, Chef der Niiio Finance Group.