Niederlassungsleiter von DJE Kapital Capitell beruft Vorstand für Portfoliomanagement

Blick auf Hauptwache und Skyline Frankfurt: Innerhalb der Mainmetropole wechselt Karl-Heinrich Mengel ab 2020 von DJE zum Vermögensverwalter Capitell. | © Pixabay

Blick auf Hauptwache und Skyline Frankfurt: Innerhalb der Mainmetropole wechselt Karl-Heinrich Mengel ab 2020 von DJE zum Vermögensverwalter Capitell. Foto: Pixabay

Karl-Heinrich Mengel wechselt zum 1. Januar 2020 in den Vorstand des Frankfurter Vermögensverwalters Capitell Vermögens-Management. Er verantwortet im dreiköpfigen Gremium das Portfoliomanagement und wird damit direkter Nachfolger von Dieter Helmle. Mengel leitet seit Oktober 2006 die Frankfurter Niederlassung des Vermögensverwalters DJE Kapital, die er gegründet und maßgeblich aufgebaut hat. „Das zukunftsträchtige Geschäftsmodell der Capitell mit seinen sechs Standorten in Deutschland und mit dem Streben, weiter zu expandieren, ist für mich eine spannende Herausforderung“, sagt der erfahrene Manager im offiziellen Presseschreiben, das dem private banking magazin vorliegt.

Der Aufsichtsrat, das Management und die Aktionäre der Capitell Vermögens-Management seien stolz, einen erfahrenen Manager und Insider der Branche für die erfolgreiche Fortsetzung der Expansionsstrategie gewonnen zu haben. Seine Karriere als Fondsmanager startete Mengel 1990 bei BHF-Trust, ehe er 1996 die Leitung der Vermögensverwaltung und des Fondsmanagements bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers übernahm. 1998 ging es in der Funktion Leiter der Vermögensverwaltung für fünf Jahre zurück zu BHF Trust. Von 2004 bis 2006 leitete Mengel als verantwortlicher Vorstand die individuelle Vermögensverwaltung bei Star Capital. Im Anschluss folgte der Wechsel zu DJE.