Niederlassungsleiter in Bielefeld Vermögensverwalter Valexx holt Rolf Bedner

Mirko Albert (l.) und Rolf Bedner von der Valexx AG: Erster holt zweiteren für die Ausbau der Niederlassung in Bielefeld. | © Valexx

Mirko Albert (l.) und Rolf Bedner von der Valexx AG: Erster holt zweiteren für die Ausbau der Niederlassung in Bielefeld. Foto: Valexx

Rolf A. Bedner ist zurück. Nach längerer Stillhaltezeit fängt der ehemalige Niederlassungsleiter der Credit Suisse in Bielefeld bei der Value Experts Vermögensverwaltung, kurz Valexx, an. Ab 1. Juni verantwortet er mit Bielefeld einen von vier Standorten der Hannoveraner. Die Bielefelder Niederlassung wurde bislang von Mirko Albert, dem Vorstandsvorsitzenden der Valexx, geführt. Zu Bedners künftigem Team gehören vier Mitarbeiter.

„Ich freue mich sehr mit Herrn Bedner einen sehr erfahrenen Private Banker und hervorragenden Netzwerker als Niederlassungsleiter gewonnen zu haben. Diese Maßnahme ist ein weiteres klares und langfristiges Bekenntnis zum für uns wichtigen Standort Bielefeld und trägt auch unserem starken Wachstum vor Ort Rechnung“, sagt Albert über die Neueinstellung des 64-Jährigen.

Bedner war zuletzt für Credit Suisse Deutschland tätig. Ab 2003 leitete er deren Standort in Münster und wirkte maßgeblich am Aufbau der damaligen Niederlassung in Bielefeld mit. 2008 stieg er dann zum stellvertretenden Leiter der Region West auf. Zuvor war Bedner bei der UBS in leitender Position sowie für die Deutsche Bank tätig. Bei letzterer war der Bankkaufmann unter anderem Gebietsleitung Private Banking für Ostwestfalen-Lippe und später Mitglied der Direktion Nordwest des deutschen Branchenprimus.

Als nächsten Schritt im Zuge ihrer Wachstumsstrategie wird die Valexx ihrer Bielefelder Niederlassung zum Jahresanfang 2019 in größere Räumlichkeiten verlegen. Selbiges habe man im kommenden Jahr auch in München vor. An beiden Standorten will man zudem die bestehenden Teams um jeweils zwei bis drei Private Banker vergrößern.

Sein neuer Arbeitgeber hat jüngst mit der Hannoverschen Volksbank einen neuen Mehrheitsgesellschafter bekommen. Zurzeit arbeiten über 30 Mitarbeiter für die Vermögensverwaltung, darunter rund die Hälfte als gebundene Berater, sogenannte Finanz-Partner. Die Valexx gehört mit rund 1.100 Kunden und zirka 400 Millionen Euro verwaltetem Vermögen zu einer der mittelgroßen Institute unter den Vermögensverwaltungen.