Niederlassung München Oddo BHF holt Niko Boßung

Niko Boßung arbeitet ab sofort für Oddo BHF in München.  | © Oddo BHF

Niko Boßung arbeitet ab sofort für Oddo BHF in München. Foto: Oddo BHF

Lange war unklar, wohin es Niko Boßung nach seinem Abschied beim Internationalen Bankhaus Bodensee (IBB) zieht, nun steht seine neue berufliche Heimat fest: Seit Jahresbeginn ist der diplomierte Bankbetriebswirt der Frankfurt School of Finance & Management bei Oddo BHF beschäftigt. Die Information aus Branchenkreisen wurde dem private banking magazin auf Anfrage bestätigt.

Konkret kümmert sich Boßung demnach in der Niederlassung München als Senior Berater Private Wealth Management um vermögende Kunden des Instituts. Die Leitung des Standortes obliegt Stefan Vollherbst, mit Boßung wächst die Zahl der Mitarbeiter vor Ort auf 14.

Boßung war Mitte 2018 nach viereinhalb Jahren als Private Banker beim IBB ausgeschieden. Davor war er von Januar 2012 bis Dezember 2013 bei der Deutschen Bank als Berater Private Banking beschäftigt. Seine Karriere gestartet hatte er 2005 bei der Kreissparkasse Kaiserslautern, für die er verschiedene Funktionen ausfüllte, zuletzt die des Geschäftsstellenleiters. Boßung lehrt darüber hinaus als Dozent für Betriebswirtschaft der Handwerkskammer Ulm.