Neuzugang von der DWS Universal-Investment beruft Leiter Portfoliomanagement

Peter Flöck (l.) wechselt hausintern auf eine andere Position, während Victor Bemmann den Posten des Leiters Portfoliomanagement übernimmt.  | © Universal-Investment

Peter Flöck (l.) wechselt hausintern auf eine andere Position, während Victor Bemmann den Posten des Leiters Portfoliomanagement übernimmt. Foto: Universal-Investment

In der Universal-Investment-Gruppe kommt es zu einem Wechsel in der Führung des Portfoliomanagements: Peter Flöck, langjähriger Leiter des Produktbereichs, übernimmt zum 1. Dezember 2019 auf eigenen Wunsch die Leitung des Produktmanagements innerhalb des Portfoliomanagements.

„Mit dem sehr erfolgreichen Wachstum von Universal-Investment haben die Managementaufgaben deutlich zugenommen“, so Flöck anlässlich seines Wechsels innerhalb des Unternehmens. „Ich möchte mich künftig wieder stärker um unsere Kunden kümmern. Zudem freue ich mich auf eine intensivere Beschäftigung mit inhaltlichen Fragen des Portfoliomanagements.“

Sein Nachfolger als Leiter Portfoliomanagement wird Victor Bemmann. Der Spezialist für Risikomanagement-Lösungen wechselt zum 1. Dezember 2019 von der DWS zur Fonds-Service-Plattform. Dort war er die vergangenen zwölf Jahre tätig, zuletzt seit 2013 als Leiter des Overlay-Management. In dieser Funktion verantwortete der Diplom-Mathematiker den Angaben zufolge Risiko-, Durations- und taktische Overlays sowie Multi-Asset-Portfolios mit kundenindividuellen Risikobudgets für institutionelle Kunden mit einem Volumen von mehr als 20 Milliarden Euro.

Vorgänger Flöck habe das Portfoliomanagement in den vergangenen Jahren erfolgreich ausgebaut und zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Leistungspalette von Universal-Investment gemacht, so das Unternehmen, das Flöck im selben Zuge für das Geleistete dankte.

Universal-Investment ist mit rund 471 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen, davon 380 Milliarden Euro in eigenen Vehikeln sowie etwa 90 Milliarden Euro in Zusatzservices wie Insourcing, weit über 1.400 Publikums- und Spezialfondsmandaten und rund 700 Mitarbeitern nach eigenem Bekunden die größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum.