Neuzugang von Clifford Chance Mayer Brown baut Private-Equity-Praxis aus

Robert John war seit 2009 für Clifford Chance tätig.  | © Mayer Brown

Robert John war seit 2009 für Clifford Chance tätig. Foto: Mayer Brown

Mayer Brown baut ihre deutsche Corporate- und Private Equity-Praxis aus: Robert John wechselt als Partner in das Frankfurter Büro der Kanzlei. Der Neuzugang verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung von Private-Equity-Investoren und strategischen Investoren bei nationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen.

Darüber hinaus berät er im Gesellschaftsrecht, bei Managementbeteiligungen, öffentliche Übernahmen, Umstrukturierungen und Joint Ventures. John kommt von der Kanzlei Clifford Chance, für die er seit September 2009 ebenfalls in Frankfurt tätig war. Weitere Stationen seiner Karriere waren Antin Infrastructure Partners mit Sitz in London und Freshfield Bruckhaus Deringer in Düsseldorf.