Neuzugang Bernd Dellbrügge Real Exchange strukturiert eigenen Vertrieb

Bernd Dellbrügge leitet bei Real Exchange den Vertrieb an institutionelle Anleger.  | © Real Exchange

Bernd Dellbrügge leitet bei Real Exchange den Vertrieb an institutionelle Anleger. Foto: Real Exchange

Der junge Anlagevermittler Real Exchange, kurz Reax, stockt seinen Personalbestand auf. Wie das in diesem Jahr in Hamburg gegründete Unternehmen mitteilt, leitet Bernd Dellbrügge seit September 2019 den Vertrieb an institutionelle Anleger. Der 54-Jährige kommt von Salm-Salm & Partner. Bei der Investmentboutique verantwortete der studierte Wirtschaftswissenschaftler ab Anfang 2018 den Vertrieb von Publikumsfonds und Spezialmandaten an institutionelle Kunden.

Weitere berufliche Stationen Dellbrügges waren unter anderem die Ergo-Versicherungsgruppe sowie die HSH-Nordbank. Bei der HSH-Nordbank fungierte er als Vertriebsleiter. Insgesamt blickt Dellbrügge auf 20 Jahre Berufserfahrung im Vertrieb von Anlagen für institutionelle Investoren zurück.

Bei seinem neuen Arbeitgeber berichtet er direkt an den Vertriebsvorstand von Real Exchange, Heiko Böhnke. Dieser kommentiert die Personalie folgendermaßen: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Bernd Dellbrügge einen erfahrenen Vertriebsprofi gewinnen konnten. Seine ausgewiesene Expertise im Umgang mit institutionellen Anlegern und sein weit gespanntes Netzwerk werden maßgeblich zum Ausbau unserer Geschäftsbereiche beitragen.“

Die Hanseaten wollen zwei Geschäftsfelder vorantreiben. Einerseits treten sie als Anlageberater und -vermittler im Bereich offener Immobilienspezialfonds auf. Der Marktneuling berät in den Bereichen Transaktionsbegleitung, Moderation, Bewertung und Due Diligence. Als zweites Standbein will Real Exchange auch in der Umplatzierung von Fondsanteilen institutioneller Investoren mitmischen. 

Der Sekundärmarkt für den Handel von institutionellen Fondsanteilen fand nach Einschätzung von Real-Exchange-Vorstandsmitglied Ulrich Nack bislang wenig Beachtung, werde aber in den kommenden Jahren ein massives Wachstum aufweisen. „Wir sehen jetzt genau den richtigen Zeitpunkt für einen Einstieg in dieses Geschäftsfeld“, sagte Nack im Februar dieses Jahres.  

Gründungsgesellschafter der Reax sind die HIH Invest Real Estate (75,1 Prozent) und die Intreal International Real Estate KVG (24,9 Prozent). Offene Immobilien-Spezialfonds verwalten laut dem Fondsverband BVI derzeit ein Netto-Vermögen von 77 Milliarden Euro.