Neustart bei BMO Global Asset Management Jürgen Florack leitet institutionellen Vertrieb

Jürgen Florack arbeitet seit 1. April 2019 für BMO Global Asset Management. | © GAM

Jürgen Florack arbeitet seit 1. April 2019 für BMO Global Asset Management. Foto: GAM

Der Übergang von einem Posten zum nächsten verlief praktisch nahtlos: Nachdem Jürgen Florack im März den angeschlagenen Schweizer Asset Manager GAM verlassen hatte, fand der erfahrene Vertriebsmann nun bei der Fondsgesellschaft BMO Global Asset Management Anschluss. Der deutsche Asset-Management-Arm der in Kanada beheimateten Bank of Montreal (BMO) hat Florack mit Wirkung zum 1. April 2019 zum Leiter für den Vertrieb an institutionelle Kunden in Deutschland ernannt. Als Geschäftsführer (Managing Director) wird er von Frankfurt am Main aus Kunden betreuen.

Vor seinem Neustart bei BMO arbeitete Florack gut zweieinhalb Jahre für GAM. Sein Weggang bei den Schweizern stand in engem Zusammenhang mit der Ernennung von Christopher Hönig zum alleinigen Vertriebschef in Deutschland. 

Im Laufe seiner Karriere verdingte Florack sich bis Dezember 2009 im institutionellen Vertrieb der Schweizer Großbank UBS. Es folgten Vertriebsstationen bei Helaba Invest und J.P. Morgan Asset Management, bevor er sich im August 2016 GAM anschloss.