Neues Werbegesicht Deutsche Bank holt Laura Dekker

Die damals 16-jährige Laura Dekker bei ihrer Ankunft nach 17-monatiger Reise auf der Karibikinsel St. Maarten.  | © Getty Images

Die damals 16-jährige Laura Dekker bei ihrer Ankunft nach 17-monatiger Reise auf der Karibikinsel St. Maarten. Foto: Getty Images

Die niederländische Weltumseglerin Laura Dekker wirbt künftig für die Deutsche Bank. Das berichtet das „Handelsblatt“ (bezahlpflichtig). Die mittlerweile 22-Jährige war als Teenager 2010 in 17 Monaten allein um die Welt gesegelt. Dem Trip vorausgegangen war ein Streit mit dem Jugendamt, der für breite öffentliche Aufmerksamkeit sorgte. Die Behörde wollte den Eltern der damals 14-Jährigen verbieten, ihre Tochter ziehen zu lassen.

Aus Sicht der Deutschen Bank ist Dekker die perfekte Werbeikone: Als jemand, der sich getraut habe, was keiner vor ihr gewagt habe, dabei jedoch auch Begleiter zur Unterstützung gebraucht habe, könne sie Kunden inspirieren und Mitarbeiter motivieren, zitiert das „Handelsblatt“ Tim Alexander, Marketingchef für das Privat- und Firmenkundengeschäft der Bank.

Millionenschwere Kampagne

Alexander zufolge soll die Kampagne, für die die Bank laut Bericht einen zweistelligen Millionenbetrag in die Hand nimmt, das Institut im Markt wieder deutlich sichtbar machen und ihr mehr Gehör unter den Wettbewerbern verschaffen.

Deutlicher wird seine Kollegin Lareena Hilton gegenüber der Zeitung: „Unsere Marke befand sich unter Druck, die alte Kampagne musste aktualisiert werden, um was Neues zu schaffen“, so die Markenchefin des Hauses.