Neues Geschäftsfeld Finanzierungsspezialist startet ersten Rentenfonds

Vorstandsmitglied Oliver Zimmermann ist bei Youmex unter anderem für die Vermögensverwaltung mit verantwortlich | © Youmex

Vorstandsmitglied Oliver Zimmermann ist bei Youmex unter anderem für die Vermögensverwaltung mit verantwortlich Foto: Youmex

Der Frankfurter Vermögensverwalter und Finanzierungsspezialist Youmex bringt den Rentenfonds Youmex Fixed Income Select (ISIN: DE000A2H6756) an den Start. Dafür arbeitete er mit der Hamburger Fondsgesellschaft Hansainvest zusammen, die als Service-KVG unter anderem die Verwaltungsaufgaben übernimmt.

Das Portfolio soll aus 50 bis 80 Anleihen von Staaten, staatsnahen Einrichtungen und Unternehmen bestehen. Im Schnitt soll es Investment-Qualität haben (Investment-Grade-Rating). Dabei sind folgende vier Dinge wichtig: fundamentale Filter, sich möglicherweise verbessernde Ratings, Liquiditätsprämien und der sogenannte Relative Value.

Über fundamentale Filter (Fundamental Screening) findet man aus dem gesamten Anlageuniversum überhaupt erst einmal jene Anleihen heraus, deren Schuldner kreditwürdig sind und bei denen die Vertragsbestandteile in Ordnung sind. Wenn sich dann auch noch während der Laufzeit die Bonität des Schuldners verbessert und damit auch die Note von Rating-Agenturen (Rating Upgrade), kann die Anleihe zusätzlich an Wert gewinnen. Liquiditätsprämien kann man abschöpfen, indem man selten gehandelte Anleihen ins Portfolio holt. Sie bringen meist einen Renditeaufschlag mit. Und unter Relative Value versteht man es, wenn man verschiedene Anleihen von ähnlichen Schuldnern miteinander vergleicht und somit unterbewertete Papiere findet.

Am Ende sollen sich die vier Punkte derart ergänzen, dass der Fonds risikoarm sogar durch eine mögliche Zinswende kommen kann. Um Kursrisiken im Griff zu behalten, wollen die Verantwortlichen die Restlaufzeiten der Anleihen im Blick haben.