Neuer Vermögensverwalter in Österreich Investmenthaus Convex erhält Wertpapierkonzession

Gründer, Eigentümer & Geschäftsführer von Convex Experts: Paul Hoffmann, Bernhard Birawe, Nils Lesser (v.l.)  | © Convex Experts

Gründer, Eigentümer & Geschäftsführer von Convex Experts: Paul Hoffmann, Bernhard Birawe, Nils Lesser (v.l.) Foto: Convex Experts

Die im August 2017 in Wien gegründete Investmentgesellschaft Convex Experts fokussiert sich auf konvexe Investmentlösungen und die Beratung von Publikumsfonds und institutionellen Mandaten. Mit dem Stichtag 1. Juni 2019 entwickelt sich die selbsternannte Wandelanleihenboutique zur Wertpapierfirma weiter. Convex hat nun die Konzession für Portfolioverwaltung, Anlageberatung und Annahme und Übermittlung von Aufträgen gemäß Paragraf 3 Wertpapiergesetz (WAG). Per Gesetz ist Convex, die bislang unter dem Haftungsdach der in Frankfurt am Main angesiedelten BN & Partners Capital agierte, nun eine von insgesamt 65 in Österreich konzessionierten Wertpapierfirmen.

Nils Lesser, einer der drei Gründer, Eigentümer und Geschäftsführer von Convex, erläutert, was sich nun für sein Unternehmen verändert: „Die vollwertige Konzession eröffnet uns strategische Optionen, die unter dem Haftungsdach nicht möglich gewesen wären. Zudem sehen wir Regulierung und Konzession nicht als Belastung, sondern vielmehr als Qualitätssiegel.“ Die von Paul Hoffmann, Bernhard Birawe und Nils Lesser gegründete Convex verwaltete im Januar 2019 erstmals ein Vermögen von mehr als 100 Millionen Euro.