Neuer Gesellschafter Fintech gewinnt Paypal-Gründer Peter Thiel als Investor

Das Hamburger Fintech-Unternehmen Deposit Solutions hat einen neuen Gesellschafter: Peter Thiel, Mitgründer von PayPal und erster institutioneller Investor bei Facebook, investiert in das Start-up. Das teilte das Unternehmen mit.

Die Investition von Peter Thiel komplettiert laut einer Mitteilung die im September 2015 unter Führung von Finlab, einem führenden deutschen Fintech-Investor, abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von insgesamt 6,5 Millionen Euro.

Mit dem Geld soll der europaweiten Rollout der Einlagenplattform unterstützen werden. Zu den bisher bestehenden Gesellschaftern gehören der globale Venture-Capital-Investor E.ventures, sowie die Business Angels Stefan Wiskemann, Stefan Glänzer und Christoph Linkwitz.

Internetplattform Zinspilot

Deposit Solutions bietet die Internetplattform Zinspilot, eine offene Architektur für Tages- und Festgeldanlagen. Über das Portal sollen Anleger in der Lage sein, ihr Geld über nur ein Konto immer zu der Bank mit dem höchsten Zins zu transferieren.

Der Haken bei der Sache ist bislang, dass dieses Geschäftsmodell nur funktioniert, wenn ausreichend viele Banken mitmachen, und zwar gerade die mit den attraktivsten Zinsen. Da aber viele Banken günstige Tagesgeldzinsen als Lockangebot nutzen, um Kunden zu gewinnen, mit denen sie dann andere, für sie attraktivere Geschäfte machen wollen, sind die Marktführer beim Tagesgeld wie die ING Diba, aber auch Großbanken wie die Commerzbank bislang nicht dabei, bemerkt die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.

Aktuell komme demnach Zinspilot auf vier Banken, deren Zinsangebote über die Plattform genutzt werden können, darunter zwei deutsche, eine aus Österreich und eine aus Malta. Mit vier weiteren soll man sich im Gespräch befinden.