Neuer Co-Vorsitzender Dietmar Baumgartner wechselt zur LGT Bank Österreich

Dietmar Baumgartner ist künftig Co-Vorsitzender der LGT Bank Österreich

Dietmar Baumgartner ist künftig Co-Vorsitzender der LGT Bank Österreich

Dietmar Baumgartner führt künftig zusammen mit Meinhard Platzer die Geschäfte der LGT Bank Österreich. Als Co-Vorstandsvorsitzende wird Baumgartner sich um die Bereiche Finanzen, Markt Österreich und IT/Facility kümmern.

Die Doppelspitze sei nötig geworden, weil man in Österreich gut für die nächste Wachstumsphase aufgestellt sein will, so die LGT Bank Österreich. Die LGT-Tochter ist an zwei Standorten in Österreich, Wien und Salzburg, vertreten und beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeiter.

Baumgartner kommt von der Semper Constantia Privatbank. Der gebürtige Österreicher war dort seit 2013 im Vorstand für die Themen Private & Institutional Banking, Treasury und Finanzen zuständig und hatte zuletzt im April und Juni drei neue Vorstandskollegen bekommen, die sich alle aus gemeinsamen Tagen bei Sal. Oppenheim jr. & Cie. Österreich kennen.

Zu seinen weiteren Berufsstationen gehören die Geschäftsleitung der Commonwealth Private Bank in Australien von 2010 bis 2013 und davor eine mehrjährige Tätigkeit bei der Unternehmensberatungen Capgemini und Ernst & Young (heute: EY) in Österreich.